Unklarheit über das Testament von Schauspielerin Zsa Zsa Gabor (✝99). Nach ihrem Tod im Dezember 2016 war das Schriftstück plötzlich verschwunden. Ihr Witwer Frédéric von Anhalt (74) wurde deshalb mittlerweile von einem Gericht zum Nachlassverwalter erklärt. Das Rätsel um das Testament blieb weiterhin ungelöst. Doch jetzt äußerte Frédéric einen Verdacht – er will wissen, was mit dem Dokument passiert ist.

Seine Hauptverdächtige ist Zsa Zsas Tochter Francesca aus ihrer Ehe mit dem Hotel-Giganten Conrad Hilton: "Das Testament meiner Frau hat sie sich 2005 unter den Nagel gerissen. Als Zsa Zsa wegen ihres Herzinfarkts im Krankenhaus lag, hat Francesca unser Haus durchwühlt, wie ich später mitbekommen habe." Das verriet der Prinz jetzt der Bild.

Doch dabei soll es laut Frédéric nicht geblieben sein: "Ich bin ja Tag und Nacht am Bett meiner Frau gewesen. Da ist viel weggekommen – Schmuck, Geld. Ich habe dann die Schlösser austauschen lassen." Francesca kann sich gegen die Anschuldigungen leider nicht mehr verteidigen. Sie starb bereits vor rund zweieinhalb Jahren an einem Schlaganfall im Alter von 67 Jahren.

Zsa Zsa Gabor und Frédéric von Anhalt in Beverly HillsWADE BYARS/AFP/Getty Images
Zsa Zsa Gabor und Frédéric von Anhalt in Beverly Hills
Zsa ZSa Gabor, Hollywood-SchauspielerinZUMA Press / Splash News
Zsa ZSa Gabor, Hollywood-Schauspielerin
Frédéric von Anhalt, Reality-StarToby Canham/Getty Images
Frédéric von Anhalt, Reality-Star
Was sagt ihr zu Frédérics Anschuldigungen?1874 Stimmen
1092
Er sollte keine tote Frau belasten.
782
Wenn es der Wahrheit entspricht, dann kann er es sagen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de