Neuer Ärger für Aaron Carter (29). Der Sänger war am Wochenende gemeinsam mit seiner Freundin Madison Parker im Auto unterwegs, als das Paar in Georgia von der Polizei angehalten und verhaftet wurde. Der Vorwurf: Der Ex-Kinderstar habe sich angeblich unter Einfluss von Drogen hinters Steuer gesetzt.

Aaron Carter und Freundin Madison Parker
iPix211/London Ent/Splash News
Aaron Carter und Freundin Madison Parker

Das Habersham County Sherrif’s Büro hat die Festnahme bestätigt. Der Bruder von Backstreet Boys-Star Nick Carter (37) soll nicht nur Drogen konsumiert haben, es wurden angeblich auch Marihuana und Gegenstände, die mit Drogen in Zusammenhang stehen, im Wagen gefunden. Wie TMZ berichtet, habe der Sänger einen Atem- und Bluttest verweigert.

Aaron Carter, Sänger
London Entertainment/Splash News
Aaron Carter, Sänger

Kurz zuvor verkündete das Team des 29-Jährigen auf Twitter, dass ein für den Abend geplantes Konzert in Kansas City abgesagt werden muss. Grund dafür seien "Transportprobleme". Aaron macht gerade eine schwere Zeit durch. Im Mai verstarb plötzlich sein Vater, 2012 verlor er bereits seine Schwester wegen einer Medikamentenüberdosis. Vor wenigen Wochen beteuerte er allerdings: "Ich bleibe einfach fokussiert und gebe mein Bestes." Auch wenn der Musiker gerade schwere Zeiten durchmacht, rechtfertigt das ein solches Verhalten? Entscheidet in unserer Umfrage.

Aaron Carter im Auto
Twitter / Aaron Carter
Aaron Carter im Auto

Aaron macht eine harte Zeit durch. Rechtfertigt das sein Verhalten?

  • Ja, wenn man trauert, dreht man schon mal durch.
  • Nein, auch Trauer entschuldigt so ein unvernünftiges Verhalten nicht.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 187 Ja, wenn man trauert, dreht man schon mal durch.

  • 334 Nein, auch Trauer entschuldigt so ein unvernünftiges Verhalten nicht.