Riesen-Auflauf beim Besuch der Royals! Drei Tage haben Prinz William (35), seine Frau Herzogin Kate (35) und ihre Kinder Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) während ihrer Europatour in Deutschland haltgemacht. Und sie kamen nicht alleine – eine ganze Gefolgschaft hat sie begleitet!

30 helfende Hände hatten die Royals neben dem enormen Polizeiaufgebot und den Sicherheitsbeamten. Das bestätigte der Kensington Palace jetzt gegenüber der britischen Tageszeitung The Telegraph. Insgesamt 15 Mitarbeiter haben die Familie bei ihrem Aufenthalt in Berlin, Hamburg und Heidelberg unterstützt. Ganz vorneweg die Nanny! Während William und Kate sich dem offiziellen Teil ihrer Reise gewidmet haben, hat sie sich um das Wohl der beiden Sprösslinge gekümmert.

Doch damit nicht genug! Für ihre atemberaubenden Looks hatte Kate jederzeit eine private Friseurin sowie eine Stylistin zur Seite. Die Auftritte der perfekt gestylten Herzogin wurden dann vom persönlichen Fotografen festgehalten. Darüber hinaus reisten auch die Privatsekretäre von Kate und William, eine Tourmanagerin, Berater, Presseexperten, ein Stallmeister und zwei logistische Offiziere mit. Aber ist das wirklich nötig, was meint ihr? Stimmt in der Umfrage ab.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Cirque du Soleil-Premiere "Totem"
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Cirque du Soleil-Premiere "Totem"
Prinz Harry, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Herzogin Meghan an Prinz Charles' Geburtstag
Getty Images
Prinz Harry, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Herzogin Meghan an Prinz Charles' Geburtstag
Ist diese Gefolgschaft übertrieben?2068 Stimmen
695
Absolut! Eine private Friseurin muss doch wirklich nicht sein.
1373
Nein – schließlich handelt es sich um echte Royals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de