Beste Freundinnen sind immer füreinander da. So spendete Comedian Chelsea Handler (42) ihrer BFF Jennifer Aniston (48) Trost, als Jens Ex-Mann Brad Pitt (53) sie 2005 wegen Angelina Jolie (42) verließ. Zwölf Jahre nach der Trennung kann sie immer noch nicht damit aufhören, öffentlich Partei für ihre Freundin Jennifer zu ergreifen und über Angelina zu lästern. Ist sie jetzt zu weit gegangen? Jennifer soll endgültig mit Chelsea gebrochen haben!

In Ihrer Netflix-Show "Chelsea" lässt der Comedy-Star seit Bekanntwerden der Brangelina-Scheidung kein gutes Haar an Angelina. Die Bemerkung, dass Angelina völlig irre sei, geht Jen viel zu sehr unter die Gürtellinie! Im Gegensatz zu Chelsea hat sich Jennifer nie negativ über Angelina geäußert. Das soll aber nicht der einzige Grund für den Freundschafts-Cut sein. Radar Online zufolge habe Jen herausgefunden, dass Chelsea hinter ihrem Rücken auch über sie schlecht rede. Sie soll sogar Ehe-Geheimnisse von Jen und Schauspieler Justin Theroux (45) ausplaudert haben.

Laut Gerüchten sei Jen so wütend auf Chelsea, dass sie der Komikerin in Hollywood die Türen verschließt: Der gemeinsame Presseagent Stephan Huvane habe Chelsea gekündigt und arbeite nur noch mit dem "Friends"-Star zusammen.

Chelsea Handler in Los AngelesPhoto by Emma McIntyre/Getty Images
Chelsea Handler in Los Angeles
Jennifer Aniston bei einer Fimpremiere in Los AngelesFrazer Harrison/Getty Images
Jennifer Aniston bei einer Fimpremiere in Los Angeles
Justin Theroux mit Jennifer Aniston bei einer Filmpremiere in TexasTim Mosenfelder/Getty Images
Justin Theroux mit Jennifer Aniston bei einer Filmpremiere in Texas
Ist Jennifer zu hart mit Chelsea?1252 Stimmen
1086
Nein, ihr Verhalten ging gar nicht, das geschieht Chelsea recht!
166
Ja, Chelsea ist eben Comedian und macht auch nur ihren Job.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de