Eine Ära geht zu Ende! Vor einer Woche wurde bekannt, wann sich Prinz Philip von seinen royalen Pflichten verabschieden wird. Heute, im stolzen Alter von 96 Jahren, war es so weit: Der Ehemann von Queen Elizabeth II. (91) hat seinen allerletzten offiziellen Termin in London wahrgenommen.

Für seinen Abschied war der gebürtige Grieche sogar extra aus Schottland angereist, wie Spiegel berichtet. Die britischen Royals halten sich während der Sommermonate im schottischen Balmoral Castle auf. Im strömenden Regen besuchte der Vater von Prinz Charles (68) eine Parade von Marinesoldaten vor dem Buckingham Palast. Es war eine ganz besondere Veranstaltung, denn Philip ist seit 1953 das Oberhaupt der Royal Marines. Das Event stellte den Abschluss einer Spendenaktion einer Wohltätigkeitsorganisation dar, die sich um die Mitglieder der Einheit und deren Angehörige kümmert.

Es könnte allerdings kein Abschied für die Ewigkeit sein. "Seine Königliche Hoheit könnte gelegentlich an Events neben der Königin teilnehmen", wurde auf dem Twitter-Account des britischen Königshauses angekündigt. In den knapp 70 Jahren Ehe mit der Monarchin hat der Prinzgemahl 5.496 Reden gehalten, 14 Bücher geschrieben und war heute bei seinem 22.219. Solotermin.

Prinz Philip bei seinem letzten öffentlichen Termin in LondonJeff Spicer/Getty Images
Prinz Philip bei seinem letzten öffentlichen Termin in London
Prinz Philip bei seinem letzten öffentlichen Termin in LondonYui Mok/AFP/Getty Images
Prinz Philip bei seinem letzten öffentlichen Termin in London
Prinz Philip bei seinem letzten öffentlichen Termin in LondonYui Mok/AFP/Getty Images
Prinz Philip bei seinem letzten öffentlichen Termin in London
Glaubt ihr, dass Prinz Philip demnächst die Königin bei offiziellen Termine begleiten wird?320 Stimmen
158
Nein. Er wird sich eine Auszeit gönnen und sich zurückziehen.
162
Ja, bestimmt. Nach so vielen Jahren kann er gar nicht anders.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de