Wie geht es Aaron Carter (29) wirklich? Der jüngere Bruder von Backstreet Boys-Mitglied Nick Carter (37) hatte vor knapp zwei Wochen angeblich unter Drogeneinfluss am Steuer gesessen. Jetzt sorgt sein Zustand wieder für Schlagzeilen: Aaron hat in Los Angeles einen Touristenbus überrascht – kurz nach einer mysteriösen Operation!

In einem TMZ-Video sieht man, wie der Sänger aus einem Bus heraus gefilmt wird. Er ist mit seiner Freundin Madison Parker im Auto unterwegs ist und sie halten rechts an. Der Bus stoppt auch. Sichtlich angeschlagen steigt Aaron auf der Beifahrerseite aus und erzählt: "Ich hatte gerade eine Operation, aber ich wollte euch Hallo sagen." Der 29-Jährige steigt sogar in den Bus und plaudert mit den Fahrgäste. Er wiederholt, dass er sich unter das Messer legen musste, geht aber nicht ins Detail. "Ich kann darüber jetzt nicht sprechen. Ich bin in Ordnung. Die OP ist kein Scherz", stellt der einstige Kinderstar klar. Er wirkt sehr mager und stark neben der Spur und erwähnt wie zur Erklärung noch die Nachwirkungen der Narkose.

Auf seinem Twitter-Account hatte sich Aarons Team schon kurz nach dem Eingriff gemeldet und sich bei den zahlreichen Gebeten und Genesungswünschen bedankt: "Er ist auf dem Weg der Besserung und hat eine tolle Reise vor sich." Für Aaron und Madison geht es von Los Angeles nach Tampa in Florida.

Madison Parker und Aaron Carter bei den Cinéfashion Film AwardsWENN.com
Madison Parker und Aaron Carter bei den Cinéfashion Film Awards
Aaron Carter, SängerPhoto Image Press / Splash News
Aaron Carter, Sänger
Madison Parker und Aaron Carter am Flughafen in Los AngelesInstagram / aaroncarter
Madison Parker und Aaron Carter am Flughafen in Los Angeles
Glaubt ihr, dass Aaron bald über seine Operation sprechen wird?164 Stimmen
106
Bestimmt. Es war sicher ein harmloser Eingriff, aber er möchte sich erst von den Strapazen erholen.
58
Nein. Das geht die Leute schließlich nichts an. Wer weiß, aus welchem Grund er den Eingriff vornehmen lassen musste. Es könnte ja sehr krank sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de