Diesen Mai gab Igor Dolgatschew (33) es mit einem Pic bekannt: Der "Alles was zählt"-Schauspieler wurde zum zweiten Mal Vater. Zu sehen war allerdings kein Foto eines Neugeborenen. Sein Sohn Levi war zu diesem Zeitpunkt schon fast ein Jahr alt. Jetzt verrät der nicht mehr ganz so frischgebackene Papa, wieso er den kleinen Wonneproppen so lange verschwiegen hat!

"Wir drei wollten uns einfach erst mal kennenlernen und die ersten Tage einfach miteinander genießen. Aus den ersten Tagen ist dann ein Jahr geworden", erzählte der 33-Jährige im Interview mit Vip.de. Pünktlich zum Vatertag veröffentlichte der TV-Star das erste Papa-Sohnemann-Pic auf Instagram und dankte seiner Verlobten Jessy für das gemeinsame Kind. Schon damals wunderten sich seine Follower über die überraschende Vaterschafts-News und fragten sich, wie alt der Kleine schon wäre. Über die Zeit zu dritt berichtet der gebürtige Ukrainer: "Die ersten Monate waren ein bisschen hart, aber das kennt man ja von Jungs. Danach war es dann super, wirklich. Wir haben es genossen und sind mit den Aufgaben zusammen gewachsen."

Aus einer früheren Beziehung hat Igor bereits eine zehnjährige Tochter. Tipps und Tricks zum Thema Erziehung könnte sich er sich aber auch von seinem Serien-Kollegen André Dietz (42) holen. Der ist im Mai schon zum vierten Mal Vater geworden.

Igor Dolgatschew mit seinem SohnIgor Dolgatschew / Instagram
Igor Dolgatschew mit seinem Sohn
Igor Dolgatschew und Sohn LeviInstagram / igordolgatschew
Igor Dolgatschew und Sohn Levi
Schauspieler André DietzSascha Steinbach/Getty Images
Schauspieler André Dietz
Könnt ihr nachvollziehen, dass Igor seinen Sohn so lange geheim gehalten hat?277 Stimmen
266
Natürlich, er wollte einfach ein bisschen Zeit für sich und sein Baby.
11
Nein. Seine Fans haben ein Recht darauf, direkt von seinem Kind zu erfahren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de