Neuigkeiten im Fall Tiger Woods (41)! Nachdem der Profi-Golfer Ende Mai wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln festgenommen wurde, fand am vergangenen Mittwoch die Anhörung statt. Der Anwalt des Angeklagten plädierte für unschuldig und handelte einen Deal für den 41-Jährigen aus!

Tiger Woods in New YorkRick Davis / Splash News
Tiger Woods in New York

Laut TMZ Sports habe man sich darauf geeinigt, dass Tiger in ein Therapieprogramm für Erstregistrierte aufgenommen wird. Wenn sich der Angeklagte in einem weiteren Prozess im Oktober für rücksichtsloses Fahren für schuldig bekenne, werden die schwerwiegenderen Anschuldigungen wegen Alkohol- oder Drogenmissbrauchs am Steuer fallen gelassen. Der Golfer bekomme dafür zwölf Monate Bewährung und sei verpflichtet, ein Resozialisierungsprogramm abzuschließen.

Tiger Woods, GolfstarWENN
Tiger Woods, Golfstar

Nach der Festnahme des Sportstars konnte in seinem Blut ein gefährlicher Mix aus Medikamenten nachgewiesen werden. Die Wechselwirkung der starken Pharmazeutika Xanax und Vicodin sei lebensgefährlich und habe bei dem Ex von Lindsey Vonn (32) dazu geführt, dass er total weggetreten am Steuer seines parkenden Wagens vorgefunden wurde. Bei der Anhörung war Tiger nicht persönlich anwesend, wurde jedoch von seinem Anwalt vertreten.

Tiger Woods bei der Festnahme in Florida im Mai 2017Splash News
Tiger Woods bei der Festnahme in Florida im Mai 2017
Findet ihr die Strafe angemessen?97 Stimmen
27
Ja, schlimm genug, dass er seinen Ruf damit zerstört hat!
70
Nein, dafür sollte er eine härtere Strafe bekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de