Einmal Sprücheklopfer, immer Sprücheklopfer! Kurz vor dem Auftakt der diesjährigen Staffel Promi Big Brother hatte Sarah Knappik (30) noch betont, sich in den vergangenen Jahren ganz schön weiterentwickelt zu haben. Von ihrem Image als Drama-Queen hatte sie bewusst Abstand genommen und beteuert, nicht nur ruhiger, sondern vor allem auch erwachsener geworden zu sein. Doch schon in der Auftaktfolge der Reality-Show am Freitagabend war davon nichts zu merken: Sarah war ganz die alte!

PBB-Kandidatin Sarah KnappikInstagram / sarahknappik
PBB-Kandidatin Sarah Knappik

"Ghetto-Faust war gestern, ich komme in Frieden" – mit diesem Satz sorgte die Trash-TV-Queen schon nach wenigen Minuten für den ersten Lacher. Ihr Vorhaben, ihre seriöse Seite zu zeigen, konnte die Blondine aber auch abseits ihres Einspielers einfach nicht in die Tat umsetzen. Spätestens seit dem Satz "'Big Brother' braucht eine Big Sister – und das bin ich" ist klar: Die 30-Jährige hat es noch immer faustdick hinter den Ohren.

Die "Promi Big Brother"-Kandidaten 2017 im HausPromi Big Brother, Sat.1
Die "Promi Big Brother"-Kandidaten 2017 im Haus

Mit ihren Entertainer-Qualitäten sorgte Sarah prompt für ein Dé­jà-vu bei den Zuschauern – die fühlten sich sehr an die Dschungelcamp-Zeit des Models zurückerinnert. Was meint ihr, wird Sarahs ausgeflippte Art noch zum Streitpunkt im Container? Stimmt ab!

Sarah Knappik auf einer Charity Gala 2015 in BerlinAEDT/WENN.com
Sarah Knappik auf einer Charity Gala 2015 in Berlin
Wird Sarahs ausgeflippte Art noch zum Streitpunkt im Container?371 Stimmen
270
Ja, die geht den anderen Bewohnern sicherlich schon bald auf die Nerven!
101
Nein! Sie ist eben einfach sie selbst – damit werden die anderen Promis schon klarkommen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de