Zurück zur Normalität: Chris Pratt (38) und Anna Faris (40) verkündeten vergangene Woche überraschend ihr Ehe-Aus. Nach acht Jahren lässt sich das einstige Hollywood-Traumpaar jetzt scheiden. Um ihren Sohn Jack Pratt (4) wollen sie sich aber auch weiterhin gemeinsam kümmern. Mit Papa Chris zeigte der kleine Kerl sich jetzt erstmals nach Bekanntgabe der Trennung in der Öffentlichkeit.

Chris Pratt auf dem Weg zur KircheSplash News
Chris Pratt auf dem Weg zur Kirche

Den Alltag seines Kindes will der Schauspieler anscheinend auch weiterhin wie gewohnt gestalten. Paparazzi erwischten das Duo jetzt in Los Angeles unterwegs zum Sonntags-Gottesdienst in der Kirche. Wirklich unglücklich zeigte sich Chris allerdings nicht, lächelte stattdessen sehr viel. Doch wahrscheinlich möchte er vor seinem Sohn auch nicht unbedingt zeigen, wie sehr ihn das Liebes-Aus wirklich belastet.

Chris Pratt und Anna FarisFREDERIC J. BROWN/AFP/Getty Images
Chris Pratt und Anna Faris

Trotz Familienidylle mit Jack scheint genau diese gemeinsame Zeit der Auslöser für die Trennung von Anna gewesen zu sein. Die "Mom"-Darstellerin soll sich weitere Kinder und vor allem mehr Gemeinsamkeit der drei gewünscht haben. Doch mit Chris' prall gefülltem Terminkalender seit seinem Durchbruch mit "Guardians of the Galaxy", ließ sich das anscheinend nicht vereinbaren.

Anna Faris, Jack Pratt und Chris Pratt bei der "Walk of Fame"-Ehrung in Hollywood 2017Xavier Collin/IPA/Splash News
Anna Faris, Jack Pratt und Chris Pratt bei der "Walk of Fame"-Ehrung in Hollywood 2017
Hat Chris die Trennung schon überwunden?216 Stimmen
72
Ja,es geht ihm gut
144
Nein, er tut nur so


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de