Zu viel gemeckert? Zachi Noy (64) ist nach Maria Hering (30) der Zweite, für den die Zeit bei Promi Big Brother vorbei ist. Gestern wurde er von den Zuschauern aus dem Haus gewählt, nachdem seine Mitbewohner ihn in einer offenen Abstimmung nominiert hatten. Nach dem Rauswurf äußerte sich der Hobby-Macho zu dem Urteil seiner Kollegen!

"Ich bin überhaupt nicht glücklich, dass ich rausgeflogen bin", erklärte der "Eis am Stiel"-Star auf Sat 1. Er könne die Entscheidung der anderen WG-Bewohner jedoch verstehen. Immerhin wussten sie, dass er Schmerzen im Knie hatte. Ein kleiner Zweifel bleibt jedoch trotzdem. "Vielleicht haben sie Angst gehabt, dass ich dem Sieg zu nahe komme", spekulierte der Schauspieler nach seinem Rauswurf.

Der Filmstar sieht im Nachhinein aber auch ein, dass er vielleicht etwas zu viel gemeckert haben könnte. Da sei er seiner Meinung nach aber nicht der Einzige gewesen. Böses Blut gibt es trotz allem nicht. Zachi weiß, dass die anderen ihn raushaben wollten, weil sie dachten, dass er leidet. Er sei nach wie vor mit allen im Haus befreundet.

Sarah Knappik beim Opening des Studios Apjar Black in Berlin
Brian Dowling/Getty Images
Sarah Knappik beim Opening des Studios Apjar Black in Berlin
Die Stars im "Promi Big Brother"-Finale 2016
Sascha Steinbach/Getty Images
Die Stars im "Promi Big Brother"-Finale 2016
Jochen Schropp und Jochen Bendel, "Promi Big Brother"-Moderatorenduo der 5. Staffel
Christian Augustin/Getty Images
Jochen Schropp und Jochen Bendel, "Promi Big Brother"-Moderatorenduo der 5. Staffel
Findet ihr, es hat den Richtigen getroffen?332 Stimmen
282
Ja, absolut!
50
Nein, finde ich nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de