Für Curvy Supermodel-Kandidatin Rahma war das Halbfinale ein wahrer Befreiungsschlag. Beim Bikini-Walk musste die Modelanwärterin nicht nur versuchen, eine Top-Performance hinzulegen. Sie forderte sich selbst auch heraus und überwand eine jahrelange Angst: Zum ersten Mal seit 29 Jahren trug Rahma einen Bikini!

Dass sie den Willen hat, ins Finale einzuziehen, hat Rahma mit ihrem Walk eindeutig bewiesen. Obwohl sie sich einen Badeanzug hätte aussuchen können, fiel ihre Wahl auf einen Bikini. Einen Zweiteiler hat sie jedoch seit 29 Jahren nicht mehr am Strand oder im Freibad getragen: "Ich habe mich halt immer mit anderen Mädchen verglichen, aber die hatten noch nichts dran… Und ich habe mich immer mit den anderen verglichen", erklärte Rahma sichtlich bewegt.

Den Tränen nahe verriet sie nach ihrem Walk: "Also ich fühle mich befreit. Vor allem, weil ich seit meinem 4. Lebensjahr das erste Mal einen Bikini anhatte. Ich wurde schon so oft von meiner Mutter und meiner Schwester überredet. Aber ich habe mich im Bikini nie in die Öffentlichkeit getraut." Auch die Jury um Peyman Amin (46), Jana Ina Zarrella (40), Angelina Kirsch (29) und Carlo Castro zeigte sich begeistert von Rahmas neuem Selbstbewusstsein. "Rahma hat mich sehr berührt. Rahma blüht auf und genießt es", sagte Angelina später. Wie findet ihr Rahmas Mut? Stimmt darüber ab!

"Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig.", immer montags um 20:15 Uhr bei RTL II.

Die "Curvy Supermodel"-Kandidatinnen in BademodeRTL II
Die "Curvy Supermodel"-Kandidatinnen in Bademode
"Curvy Supermodel"-Kandidatin RahmaRTL II / Curvy Supermodel
"Curvy Supermodel"-Kandidatin Rahma
"Curvy Supermodel"-Kandidatin RahmaInstagram / rahma_b_j
"Curvy Supermodel"-Kandidatin Rahma
Was sagt ihr zu Rahmas Mut?204 Stimmen
168
Wirklich beeindruckend.
36
Mich hat es nicht berührt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de