Wird die Luft langsam dünn für Willi Herren (42)? Der Schlagerstar wurde in kürzester Zeit im Container zum absoluten Sympathieträger. Seine Mitbewohner lobten ihn in höchsten Tönen. Von den Nominierungen war er nie betroffen. Doch dann drehte sich der Wind! Willi gab seine Nominierung, die ihm ein verlorenes Spiel eingebracht hatte, an Milo Moiré weiter. Hat er sich durch seinen Siegeswillen selbst ins Aus geschossen?

Der Ex-Lindenstraßen-Star zog es vor, sich nicht selbst der Nominierung zu stellen. Er ritt Milo rein, um sich selbst zu schützen. Der Grund: Willi will gewinnen – unbedingt! Dafür hat er nun jedoch ordentlich Sympathien bei einigen Bewohnern eingebüßt. Milo zeigte sich im Sprechzimmer angesäuert: "Bei Willi ist es eindeutig, dass er sich am Wichtigsten ist. Ich könnte mich niemals hier hinstellen und sagen 'Ich will gewinnen, ich will die 100.000 Euro'."

Auch mit Jens Hilbert (39) hat es sich der Kölsche Jung verscherzt. Der sagt Willi deutlich ins Gesicht: "Dieser Egoismus, den du vorhin hattest. Es fällt mir schwer, den zu verstehen." Über eine Nominierung muss die rheinische Frohnatur sich aber keine Gedanken machen. Er hat das Dosen-Spiel gewonnen und zog direkt ins Finale von "Promi Big Brother" ein.

Milo Moiré bei "Promi Big Brother"Sat.1
Milo Moiré bei "Promi Big Brother"
Jens Hilbert bei "Promi Big Brother"Promi Big Brother, Sat.1
Jens Hilbert bei "Promi Big Brother"
Willi Herren bei "Promi Big Brother"Sat.1
Willi Herren bei "Promi Big Brother"
Ist Willi eurer Meinung nach zu egoistisch?298 Stimmen
263
Ja, das macht ihn unsympathisch.
35
Nein, es geht schließlich um den Sieg und viel Geld.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de