Keine Strafe für Nick Gordon! Der Ex-Freund der verstorbenen Bobbi Kristina (✝22) wurde vor wenigen Wochen von seiner Partnerin beschuldigt, sie verprügelt und gekidnappt zu haben! Eine mögliche Schuld wollte Nick allerdings nie zugeben. Jetzt wurde das Verfahren gegen den Baseballspieler völlig überraschend eingestellt.

Ob Nick schuldig oder unschuldig ist, wird sich wohl nicht mehr klären. Wie TMZ berichtete, soll seine Freundin Laura Leal, nachdem sie ihn bei der Polizei wegen häuslicher Gewalt angezeigt hatte, einen Rückzieher gemacht haben. Das vermeintliche Opfer wolle nicht mehr mit der Polizei zusammenarbeiten, um Nicks Schuld zu beweisen. Da es sich bei Laura um die einzige Zeugin im Fall Gordon handle, gäbe es nun keine Chance mehr Bobbis Ex zu verurteilen.

Noch vor der inzwischen geplatzten Anhörung konnte Nick nach einer Kautionszahlung in Höhe von 15.000 Dollar wieder nach Hause, musste allerdings noch eine elektronische Fußfessel tragen. Obwohl Laura die stundenlange Prügelattacke bis ins kleinste Detail beschreiben konnte, behauptete Nick bis zur Verfahrenseinstellung durchweg, unschuldig zu sein. Warum seine Noch-Freundin genau jetzt eine 180-Grad-Wende hinlegte, ist noch unklar.

Bobbi Kristina mit Nick Gordonrealbkristinahg/Instagram
Bobbi Kristina mit Nick Gordon
Mugshot von Nick GordonSplash News
Mugshot von Nick Gordon
Nick Gordon, Hinterbliebener von Bobbi KristinaTiffany Rose / Getty Images
Nick Gordon, Hinterbliebener von Bobbi Kristina


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de