Komplexe wegen dunkler Hautfarbe? Auf Social Media überzeugt die ehemalige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin Sandra Lambeck ihre Fans eigentlich mit ihrem selbstbewussten Auftreten. Jetzt schockt die Schönheit ihre Follower mit einer gar nicht so selbstsicheren Aussage: Viele Jahre habe sie ihre Haut chemisch aufgehellt!

"Ich habe meine Haut jahrelang gebleicht, denn ich dachte, je heller meine Haut sei, umso schöner", kommentiert die Schauspielerin mit afrikanischen Wurzeln ihr Instagram-Bild. Darauf zu sehen: Sandra vor fünf Jahren mit deutlich hellerer Haut. Als schwarze Frau in Deutschland aufzuwachsen sei schwierig für die Influencerin gewesen. Sie habe ihren dunklen Teint als unschön empfunden und sich in ihrer Haut nicht wohl gefühlt. "Ich hatte in den Medien nie schwarze Stars, zu denen ich aufblicken konnte. Überall sah man immer nur die hellhäutigen Mädchen." Besonders um Männer zu beeindrucken, habe die YouTuberin diese drastische Prozedur über sich ergehen lassen.

Für das männliche Geschlecht würde sich die als lesbisch geoutete Sandra heute sicher nicht mehr verändern. Auch generell hat die Laiendarstellerin inzwischen eine ganz andere Einstellung zu sich selbst: "Ich habe vollends akzeptiert, wer ich bin. Ich habe endlich verstanden, was für ein Segen es ist, schwarz zu sein."

Sandra Lambeck, deutsche TV-SchauspielerinSandra Lambeck / Instagram
Sandra Lambeck, deutsche TV-Schauspielerin
Sandra LambeckInstagram / sandralambeck
Sandra Lambeck
Sandra Lambeck mit ihrer Freundin Nella NgingoNella Ngingo / Instagram
Sandra Lambeck mit ihrer Freundin Nella Ngingo
Was denkt ihr darüber, dass Sandra ihre Haut jahrelang chemisch aufhellen ließ?369 Stimmen
183
Ich kann sie verstehen. Wenn man sich im eigenen Körper unwohl fühlt, sollte man etwas dagegen tun dürfen
186
Ich finde es total blöd! Sie hätte schon viel eher zu sich und ihrer Hautfarbe stehen müssen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de