Nach neun Jahren hinter Gittern darf der frühere NFL-Profi O.J. Simpson (70) auf Bewährung das Gefängnis verlassen. Eingesessen hat der Sport-Star wegen bewaffneten Raubüberfalls. Nach seiner Haftentlassung im Oktober tauscht O.J. seine Zelle dann mit einem Haus, das seine Familie bereits für ihn gekauft hat!

"Es ist keine Villa. Es ist ein normales Haus in einer eingezäunten, überwachten Gemeinde. Neue Nachbarn von O.J. sollten daher auch ihre Ruhe vor Fotografen und Journalisten haben", verriet ein Insider gegenüber Pagesix. Die neue Bleibe stehe in Florida, damit der 70-Jährige auch seine zwei dort lebenden Kinder Justin (28) und Sydney (31) leicht erreichen könne. Während seiner Haftstrafe soll er neben ihnen auch mit seinen Kids aus erster Ehe, Arnelle (48) und Jason (47), gut Kontakt gehalten haben.

Langweilig sollte es der Football-Legende in Freiheit auch nicht werden. Gleich nach der Verkündung seiner baldigen Freilassung gingen bei ihm erste Jobangebote ein. Ein Bordellbesitzer soll dem Noch-Häftling angeboten haben, bei sich am Empfang die Gäste zu begrüßen. Auch ein mögliches TV Format, das unter anderem sein Schicksal thematisiert, soll im Gespräch sein. Für seine Bewährungsauflagen müsse der baldige Ex-Knacki eine feste Arbeitsstelle vorweisen. Andernfalls hätte es der US-Star nicht mehr nötig zu arbeiten. Laut Sports Illustrated bekomme er von der NFL seit seinem 65. Geburtstag monatlich eine Art Rente in Höhe von 25.000 US Dollar.

O.J. Simpson's Tochter Arnelle Simpson und seine Schwester Shirley Baker beim Freispruch von O.JGetty Images
O.J. Simpson's Tochter Arnelle Simpson und seine Schwester Shirley Baker beim Freispruch von O.J
O.J. Simpson 1994 mit seinen Kindern Sidney und JustinSTF / Getty
O.J. Simpson 1994 mit seinen Kindern Sidney und Justin
O.J. Simpson vor Gericht 2013Ethan Miller/Getty Images
O.J. Simpson vor Gericht 2013
Findet ihr es gut, dass seine Familie O.J. ein Haus gekauft hat?227 Stimmen
151
Ja! So kann er sofort mit einer festen Bleibe in sein neues Leben in Freiheit starten!
76
Nein! Er hat genug Geld um sich selbst eine Bude zu kaufen. Wenn er sich ein Haus angeschafft hätte, hätte er Selbstständigkeit nach den Jahren hinter Gittern beweisen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de