Neue Details über Prinzessin Dianas (✝36) letzten Minuten vor ihrem Tod! Vor 20 Jahren ist die Zweifach-Mama während einer wilden Verfolgungsjagd mit Paparazzi in der französischen Hauptstadt tödlich verunglückt. Ein Feuerwehrmann, der damals am Unfallort war, brach jetzt sein eisernes Schweigen: Das waren die letzten Worte von Lady Di!

Nachdem Dianas Wagen am 31. August 1997 in der Pariser Alma-Unterführung gegen einen Brückenpfeiler geprallt war, kümmerten sich Rettungskräfte um die Bergung der Mutter von Prinz William (35) und Prinz Harry (32) und ihrer Begleiter. In einem bewegenden Interview mit The Sun sprach einer dieser Helfer, Xavier Gourmelon, jetzt zum ersten Mal über diesen dramatischen Einsatz: "Wir haben uns sofort an die Arbeit gemacht, um zu sehen, wer unsere Hilfe braucht und wer am Leben war. Diana sagte zu mir: 'Mein Gott, was ist passiert?' Die Frau, bei der ich später herausgefunden habe, dass sie Prinzessin Diana war, war auf dem Boden der Rücksitze." Zu diesem Zeitpunkt habe Xavier gedacht, Diana würde den Crash überstehen.

Leider lag er mit seiner Einschätzung falsch: "So weit ich wusste, hat sie gelebt, als sie im Krankenwagen lag. Aber wie ich später herausgefunden habe, starb sie im Krankenhaus. Es war sehr erschütternd." Die inneren Verletzungen der Prinzessin konnten die Ärzte im Krankenhaus Pitié-Salpêtrière nicht mehr ausreichend versorgen. Um vier Uhr morgens wurde sie offiziell für tot erklärt. Was haltet ihr von dem Interview des Helfers? Stimmt in der Umfrage ab.

Prinzessin Diana im Hilton Hotel in LondonJOHNNY EGGITT/AFP/Getty Images
Prinzessin Diana im Hilton Hotel in London
Das Unfallauto von Prinzessin DianaPIERRE BOUSSEL/AFP/Getty Images
Das Unfallauto von Prinzessin Diana
Dianas Sarg während des Transports nach LondonMARTIN HEYHOW/AFP/Getty Images
Dianas Sarg während des Transports nach London
Was haltet ihr davon, dass Xavier jetzt sein Schweigen gebrochen hat?445 Stimmen
265
Geht gar nicht – 20 Jahre später muss man manche Details auch nicht mehr veröffentlichen.
180
Toll – manchen Fans bedeutet dies vielleicht eine Menge.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de