Dicke Tränen in Das Sommerhaus der Stars! Helena Fürst (43) weint sich im großen Finale in den Schlaf. Allerdings nicht, weil ihr – jetzt – Ex-Freund Ennesto Monte (42) sie beleidigt – im Gegenteil: Der selbsternannte Schlagersänger macht der Fürstin eine süße Liebeserklärung.

Eigentlich hat Helena von ihrem Ex-Lover in der Beziehung einen fiesen Diss nach dem anderen zu hören bekommen – TV-Deutschland konnte das bei ihrer Sommerhaus-Teilnahme Textlive miterleben. In ihrer letzten Nacht in Portugal singt der Italiener der ehemaligen Dschungelcamp-Insassin allerdings ein romantisches Liebeslied vor. Die Textzeilen berühren Helena so sehr, dass sie in Tränen ausbricht. "Der Song hat für mich eine sehr besondere Bedeutung, das finde ich sehr schön. Vielleicht hättest du mir das mal sagen können, dann hätten wir uns weniger gestritten", schluchzt die Mutter einer Tochter, während der Frankfurter sie in den Arm nimmt.

Trotz liebevoller Annäherung hat es für das Paar nicht gereicht. Ennesto und Helena mussten sich im Finale gegen ihre Erzfeinde Nico Schwanz (39) und Saskia Atzerodt (25) geschlagen geben. Doch sie sind nicht nur als Verlierer nach Hause zurückgekehrt, sondern auch als Singles.

Ennesto Monte und Helena Fürst beim Interview mit RTLRTL
Ennesto Monte und Helena Fürst beim Interview mit RTL
Helena Fürst und Ennesto Monté, "Sommerhaus der Stars"-Kandidaten 2017MG RTL D / Stefan Menne
Helena Fürst und Ennesto Monté, "Sommerhaus der Stars"-Kandidaten 2017
Saskia Atzerodt und Nico Schwanz, "Sommerhaus der Stars"-Kandidaten 2017MG RTL D / Stefan Menne
Saskia Atzerodt und Nico Schwanz, "Sommerhaus der Stars"-Kandidaten 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de