Ist der Cast von Love Island fast ausschließlich operiert? Bei den Kandidaten der Kuppelshow fällt vor allem eines auf: Um den Partner fürs Leben zu finden, haben einige Teilnehmer ihrem Glück wohl durch plastische Chirurgie auf die Sprünge geholfen. Inselbewohnerin Stephanie Schmitz hat sich nur sieben Wochen vor den Dreharbeiten die Brüste vergrößern lassen!

Beim Showauftakt am Montagabend offenbarte die Krankenschwester, dass nicht alles an ihr echt sei: Neben ihren Lippen verdanke sie auch ihren üppigen Vorbau dem Beauty-Doc. Ihre neues Dekolleté sei nur sieben Wochen alt. Muss man nach so einem Eingriff nicht eigentlich über mehrere Monate einen Stütz-BH tragen? Die meisten Schönheitschirurgen empfehlen, den frisch operierten Busen mindestens eineinhalb Monate durch einen speziellen Büstenhalter zu unterstützten. Damit dürfte sich Stephanie also ohne schlechtes Gewissen im Bikinioberteil im TV zeigen.

Ob es für den Heilungsprozess förderlich ist, mit den neuen Implantaten wild im Pool herumzuhüpfen, sei an dieser Stelle mal dahin gestellt. Findet ihr es okay, dass Stephanie sich anstatt im medizinischen BH im sexy Bikini präsentiert? Stimmt ab!

"Love Island"-CastLove Island, RTL II
"Love Island"-Cast
"Love Island"-StephanieLove Island, RTL II
"Love Island"-Stephanie
"Love Island"-Kandidatin StephanieRTL II
"Love Island"-Kandidatin Stephanie
Ist es in Ordnung, dass sich Stephanie ohne Stütz-BH im TV präsentiert?209 Stimmen
92
Ja, Ärzte empfehlen sechs Wochen, sie kann ohne schlechtes Gewissen im Bikini rumlaufen.
117
Nein, sie sollte noch vorsichtig sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de