Valentina Pahde (22) alias Sunny als Schurkin bei GZSZ? Diese Rolle verkörpert in der Vorabendserie seit Jahrzehnten eigentlich ihr Großvater Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 57). Der hat es sich jedoch ordentlich mit seiner Enkelin verscherzt. Der Grund: Jo half ihrem jetzigen Mann Felix (Thaddäus Meilinger, 35) bei der Intrige gegen seinen Bruder Chris (Eric Stehfest, 28). Diese ist inzwischen aufgeflogen und Sunny ist überhaupt nicht glücklich darüber, dass ein enges Familienmitglied sie betrogen hat. Wird sie ihren Großvater nun fertig machen?

"Ich glaube auf jeden Fall", ist sich Valentina im Promiflash-Interview beim Promi-Charity-Flohmarkt in der Mall of Berlin sicher. Schließlich würden sie beide zum Gerner-Clan gehören. "Und ich glaube, es wird erst richtig spannend, wenn es Gerner gegen Gerner heißt", führt die Blondine ihre Vermutungen weiter aus. Sie denke außerdem, dass diese Entwicklung sehr spannend für die Zuschauer und für ihre Rolle sei.

Dass Sunny nun komplett auf die dunkle Seite wechseln wird – das kann sich die 22-Jährige jedoch nicht vorstellen: "Ich finde, allein der Name ist schon Programm. Sie ist so ein Sonnenschein. Ich glaube, es ist jetzt erst mal wichtig, dass sie sich durchsetzt und auch mal lernt 'Nein' zu sagen. Das ist momentan, meine ich, erst einmal die oberste Priorität." Sie wisse im Moment sowieso auch gar nicht, was ihrem GZSZ-Charakter noch bevorstehe.

Wolfgang Bahro und Valentina Pahde in KölnInstagram / wolfgang_bahro
Wolfgang Bahro und Valentina Pahde in Köln
Valentina Pahde, Wolfgang Bahro und Iris Mareike SteenInstagram / irismareikesteen
Valentina Pahde, Wolfgang Bahro und Iris Mareike Steen
Valentina Pahde, SchauspielerinInstagram / valentinapahde
Valentina Pahde, Schauspielerin
Wird Sunny zum Bösewicht bei GZSZ?300 Stimmen
105
Ja, sie ist so wütend auf ihren Großvater. Es ist alles möglich!
195
Nein, sie ist zwar sauer, aber deshalb wird sie nicht zur Schurkin!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de