Nicht nur für Tierfreunde rührend: Fast zwei Jahrzehnte ging Schauspieler Ryan Gosling (36) mit seinem Hund durch dick und dünn. Vor weniger als einem Jahr verstarb der Vierbeiner im hohen Alter von 17 Jahren. Und Ryan trauert auch noch Monaten noch um seinen verlorenen Freund.

Der "La La Land"-Darsteller schwelgt in der The Ellen DeGeneres Show in Erinnerungen an seinen verstorbenen Mischling George: "Er war ein guter Freund für mich." Muppet, wie Ryan seinen Hund nannte, begleitete den Star zu dessen Filmsets, Reisen und einigen Interviews. Bittersüß: Der Golden Globe-Gewinner trägt Georges Namensplakette jetzt um den Hals, um ihn weiterhin nah bei sich zu haben. Die Sehnsucht wird auch bei einem Auftritt in der amerikansiche TV-Show "Saturday Night Live" deutlich. George zu Ehren trug der Kanadier ein Shirt mit einem Print seines "Rockstar-Hundes". "Als er begann zu altern, sah er aus wie ein alter Rockstar. Er hatte eine große Mähne und keine Zähne mehr. Aber immer noch sexy", witzelte Ryan.

Ryan bleiben viele lustige Erinnerungen, denn der Vierbeiner war sehr speziell: "Ich glaube, ein Hund zu sein, war nicht sein Ding. Er machte keine Tricks. Wenn man ihm zum Sitzen bringen wollte, musste man ihn erst von den Vorteilen überzeugen", erinnert sich Ryan. Nach Georges Tod kann sich der Hollywood-Star zunächst nicht vorstellen, ihn durch einen neuen Hund zu ersetzen.

Ryan Gosling mit Hund George, 2011Theo Wargo / Getty Images
Ryan Gosling mit Hund George, 2011
Ryan Gosling, SchauspielerKevork Djansezian/GettyImages
Ryan Gosling, Schauspieler
Ryan Gosling bei einem Pressetermin des Films "Blade Runner 2049" in MadridGabriel Bouys / Getty Images
Ryan Gosling bei einem Pressetermin des Films "Blade Runner 2049" in Madrid
Glaubt ihr, Ryan wird sich für einen neuen Hund entscheiden?194 Stimmen
122
Ja, ihm fehlt ein Vierbeiner im Leben
72
Nein, er kann und will George nicht ersetzen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de