War die Beziehung zwischen Chethrin (25) und Mike nur fake? Seit heute ist es klar: Die Liebe zwischen dem Love Island-Couple hat den Alltags-Test nicht bestanden. Die früheren Turteltauben haben sich getrennt. Aber kommt das Liebes-Aus wirklich so überraschend oder haben die Ex-Islander ihre Gefühle für einander die ganze Zeit nur vorgespielt? Die Promiflash-Leser haben sich bereits nach wenigen Stunden eine klare Meinung gebildet!

Mike Heiter und Chethrin Schulze im "Love Island"-HalbfinaleRTL II
Mike Heiter und Chethrin Schulze im "Love Island"-Halbfinale

Es ist eindeutig: Die User nehmen Mike und Chethrin ihre Liebes-Show nicht ab! In einer Promiflash-Umfrage haben 2.226 User abgestimmt (Stand: 12. Oktober). Davon sind sich unglaubliche 85,0 Prozent (1.893 Stimmen) sicher: Diese Trennung war absehbar. Darüber hinaus denken die Fans, dass es diese Turtelei nur gespielt war. Nur eine kleine Fan-Base – genauer gesagt 15,0 Prozent – sind über das Beziehungsende überrascht und finden, dass die beiden ein echtes Traumpaar waren.

Mike Heiter und Chethrin Schulze im "Love Island"-HalbfinaleRTL II
Mike Heiter und Chethrin Schulze im "Love Island"-Halbfinale

Einen Schuldigen haben die Fans der Kuppel-Show auch schon gefunden: Mike! "Der hat mit ihr doch eh nur gespielt und dann war das Ende doch abzusehen. Schade nur, dass sie so naiv war", "Das war von Anfang an klar. Der wollte nur ins Finale, deshalb hat er sie genommen" und "Das war klar, dass der Rammelbock nicht lang in einer Beziehung bleibt", lauten nur drei der vielen Kommentare.

Mike Heiter und Chethrin Schulze im Finale von "Love Island"RTL II, "Love Island"
Mike Heiter und Chethrin Schulze im Finale von "Love Island"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de