Von Schläger einmotten war nie die Rede! Im Januar hat Serena Williams (36) ihr bislang letztes großes Turnier gespielt – und gewonnen. Nur sechs Wochen nach der Geburt ihrer kleinen Tochter Alexis Olympia Ohanian jr. verkündete die frischgebackene Mutter nun: Bei den nächsten Australian Open will sie wieder auf dem Tennisplatz stehen!

Serena Williams und ihre Tochter Alexis Olympia Ohanian JuniorInstagram / serenawilliams
Serena Williams und ihre Tochter Alexis Olympia Ohanian Junior

Ein Jahr nach ihrem letzten Sieg will sie auch 2018 in Melbourne antreten. Ihr Ziel ist es, dann nicht nur ihren 23. Grand-Slam-Titel zu verteidigen, sondern auch den Grand-Slam-Rekord der Australierin Margaret Court mit 24 Siegen einzustellen. "Das ist der ungeheuerliche Plan!", äußerte sich die Mutter schon im August gegenüber Vogue zu ihrem möglichen Comeback. "Ich sage euch so viel – ich werde nichts weniger als gewinnen. Entweder ich gewinne, oder ich spiele nicht!", versprach die ehrgeizige Sportlerin damals. Auch der Turnierdirektor Craig Tiley steht in Kontakt mit der 36-jährigen Amerikanerin und bestätigte Sports Illustrated zufolge, dass die Sportlerin wieder mit dabei sein wolle. "Wir freuen uns, Serena auf ihrer Rekordjagd begleiten zu dürfen!"

Serena Williams während ihrer SchwangerschaftInstagram / serenawilliams
Serena Williams während ihrer Schwangerschaft

Zu dem Grand-Slam-Turnier in Down Under hat der Tennis-Star ein ganz besonderes Verhältnis. Auf ihrem Social-Media-Account verriet sie erst kürzlich, dass der Name ihrer neugeborenen Tochter eine Doppelbedeutung habe. Sie ist nicht nur nach ihrem Mann benannt, die Initialen stehen auch für Australian Open – sie sei schließlich bei ihrem Match im Januar 2017 bereits schwanger gewesen.

Serena Williams bei den "Australian Open" 2017GREG WOOD / Getty
Serena Williams bei den "Australian Open" 2017
Glaubt ihr, dass Serena schon im Januar wieder an dem großen Turnier teilnehmen wird?142 Stimmen
123
Ja, klar! Sie ist ehrgeizig und wird sich das Turnier nicht entgehen lassen!
19
Nein! Dann müsste sie jetzt schon wieder anfangen zu trainieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de