Alles neu: In der Jury des Casting-Riesen DSDS wurde radikal aussortiert. Bis auf Urgestein Dieter Bohlen (63) müssen alle die Jury verlassen. Auch H.P. Baxxter (53) musste gehen. Von seinen Nachfolgern hat er nicht einmal persönlich erfahren – ist der Scooter-Frontmann sauer über den Rauswurf?

Dem Pop-Titan mache der wasserstoffblonde 53-Jährige keinen Vorwurf. Mit ihm habe er sich immer gut verstanden. Generell sei er mit der Entscheidung komplett zufrieden. "Ich war jetzt bei zwei Staffeln dabei, das ist schon ungewöhnlich. Ich hatte bereits damit gerechnet, dass es vorbei ist", sagt er gegenüber Bild. Durch die Tageszeitung habe er von der Neubesetzung, unter anderem bestehend aus Produzent Mousse T. (51), erfahren. "Das wird ja immer geheimgehalten wie die Papst-Wahl. Ich freue mich für ihn und habe schon gratuliert. Er ist ein würdiger Nachfolger", sagt Baxxter über seinen DJ-Kollegen.

Für eine weitere Staffel wäre vermutlich eh keine Zeit. "Die Show war nicht nur Vergnügen, sondern auch harte und anstrengende Arbeit. Und im kommenden Jahr haben wir unsere "25 Jahre Scooter"-Tour. Das macht sich nicht so nebenbei", erklärt die Techno-Ikone. Ausschließen will H.P. eine Rückkehr nicht: "Man weiß nie, was kommt. Ich habe die Zeit sehr genossen". Sein absolutes Highlight in der 14. Staffel war der 55 Jahre alte Alphonso: "Solche Typen machen die Sendung aus".

Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Mathis Wienand/Getty Images
Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Mousse T. im Vier Jahreszeiten Hotel in München
Hannes Magerstaedt/Getty Images
Mousse T. im Vier Jahreszeiten Hotel in München
Alphonso Williams beim Finale von DSDS 2017
Andreas Rentz/Getty Images
Alphonso Williams beim Finale von DSDS 2017
Würdet ihr euch über eine weitere Staffel mit H.P. Baxxter bei DSDS freuen?3131 Stimmen
1822
Auf jeden Fall! Ich fand ihn super in der Jury.
1309
Ach, muss nicht sein. Er soll lieber wieder selbst Musik machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de