Für zwölf neue Junggesellen heißt es jetzt: den Charme spielen lassen und auf die ganz große Liebe hoffen! Am vergangenen Montag fiel der langersehnte Startschuss für die neue Staffel von Bauer sucht Frau. Seit 2005 erfreut sich das TV-Format großer Beliebtheit – aber worin genau liegt eigentlich der Reiz der Kuppelshow?

Wer träumt nicht von der ganz großen Liebe? Als Amors Gehilfin versucht Moderatorin Inka Bause (48) mit voller Inbrunst, ihre liebesdurstigen Schützlinge an die Frau zu bringen. Romantische Dates, idyllische Landschaften – mit dem schönsten Thema der Welt spricht die Sendung einfach jeden an. Auch in Sachen Humor kann die Show punkten. Die Tollpatschigkeit der Landwirte, freche Sprüche, schlüpfrig-holprige Szenen und jede Menge Charme – "Bauer sucht Frau" unterhält.

Der wohl wichtigste Grund für die Beliebtheit des Formats ist jedoch ein anderer: Die Liebessuche im TV funktioniert tatsächlich! Viele Paare, die sich über die Jahre hinweg dank Inka gefunden haben, sind auch heute noch glücklich miteinander. Das Paradebeispiel: Kultpaar Josef und Narumol. 2009 hatten sich die beiden in der fünften Staffel verliebt. Mittlerweile sind die Publikumslieblinge schon sieben Jahre verheiratet und stolze Eltern einer vierjährigen Tochter. Das Konzept der Show zieht die Zuschauer einfach wie von selbst vor die Bildschirme, wie auch die Zahlen zeigen: Zum Staffelauftakt am Montagabend konnte sich RTL laut DWDL einen Marktanteil von sehr guten 16,5 Prozent sichern.

Inka Bause, Moderatorin der Kuppelshow "Bauer sucht Frau"
Getty Images
Inka Bause, Moderatorin der Kuppelshow "Bauer sucht Frau"
TV-Gesicht Narumol
Getty Images
TV-Gesicht Narumol
Seid ihr "Bauer sucht Frau"-Fan?425 Stimmen
365
Klar! Mir entgeht keine Folge!
60
Nein, ich kann damit gar nichts anfangen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de