Was haben eine Straße auf Barbados und "Diamonds"-Sängerin Rihanna (29) gemeinsam? Bald den Namen! Die Einwohner von RiRis Herkunftsland sind nämlich so stolz auf die Songwriterin, dass sie ihr eine Straße widmen wollen!

Als Kind wuchs Rihanna in der "Westbury New Road" in der Hauptstadt Bridgetown auf. Diese Straße wird aber bald Geschichte sein! Beamte der Stadtverwaltung möchten der Avenue einen neuen Namen geben! Wie die zuständige Tourismusbehörde der Insel in einer Mitteilung verkündete, soll die Zeremonie am 30. November – dem Tag der Unabhängigkeit – stattfinden: "Die Westbury New Road in St. Michael wird zu Ehren des barbadischen Superstars Ms. Robyn Rihanna Fenty in Rihanna Drive umbenannt." Wie die britische Zeitung Daily Mail berichtete, soll der Valerian-Star zu den Feierlichkeiten sogar persönlich erscheinen, zusammen mit Premierminister Freundel Stuart.

Rihanna hat eine sehr enge Beziehung zu ihrer Heimat: "Ich liebe mein Land", schrieb sie schon des Öfteren auf Twitter. 2003 wurde die Sängerin auf Barbados vom Musikproduzenten Evan Rogers entdeckt. Zwei Jahre später zog RiRi nach New York City, wo sie Rapper Jay-Z (47) bei seinem Label unter Vertrag nahm.

Katy Perry während ihrer Performance im The Theatre at Ace Hotel
Getty Images
Katy Perry während ihrer Performance im The Theatre at Ace Hotel
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé
Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé
Würdet ihr im "Rihanna Drive" wohnen wollen?321 Stimmen
244
Ja! Ich fände das total witzig.
77
Nein, meine Adresse würde wahrscheinlich keiner mehr ernst nehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de