Einer geht noch! Cristiano Ronaldo (32) wurde auch dieses Jahr zum Welt-Fußballer gewählt. So holte er sich den Titel zum fünften Mal!

In der Saison lief es für den Real-Madrid-Star bisher nur suboptimal: Nachdem er in der Supercopa einen Schiedsrichter schubste, wurde "CR7" für ganze fünf Spiele gesperrt! Die Bälle schienen auch nicht ins Tor zu wollen: Während Rivale Lionel Messi (30) in La Liga schon elf Treffer verbuchte, landete bei Ronaldo bisher nur ein Ball im Tor. In der Königsklasse lief es für den Portugiesen dafür besser: In drei Spielen traf er sogar fünf Mal! Auch dieses Mal setzte er sich in der Abstimmung, die von Trainern und Kapitänen aller Nationalteams durchgeführt wird, gegen seine Konkurrenten Messi und Neymar (25) Jr. durch. Auf den Verlust reagierte der Brasilianer dennoch bescheiden. "Es ist für mich schon eine Ehre, überhaupt nominiert zu sein", behauptete Neymar gegenüber dem Online-Portal der Fifa.

Seine schwangere Freundin Georgina Rodriguez (22) und Söhnchen Cristiano Jr. (7) begleiteten den Sportler zur Verleihung des Preises in London. Wie die Bild berichtete, gab der Star des Abends auf dem "grünen Teppich" aber keine Interviews. Cristiano schrieb nur fleißig Autogramme.

Cristiano Ronaldo jubelt nach Tor beim Champions-League-Spiel in Paris
GEOFFROY VAN DER HASSELT/AFP/Getty Images
Cristiano Ronaldo jubelt nach Tor beim Champions-League-Spiel in Paris
Neymar Jr. bei seiner Verletzung mit Teamkollege Thiago Silva
GEOFFROY VAN DER HASSELT/AFP/Getty Images
Neymar Jr. bei seiner Verletzung mit Teamkollege Thiago Silva
Cristiano Ronaldo mit Söhnchen Cristiano Ronaldo Jr. und Freundin Georgina Rodriguez
Getty Images
Cristiano Ronaldo mit Söhnchen Cristiano Ronaldo Jr. und Freundin Georgina Rodriguez
Hättet ihr gedacht, dass Cristiano den Titel auch ein fünftes Mal gewinnt?571 Stimmen
225
Nein, das hätte ich nicht erwartet.
346
Ja, er ist einfach der Beste!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de