Will ihre berühmte Schwester sie nicht unterstützen? Meghan Markles (36) Halbschwester Samantha Grant leidet an Multiple Sklerose und ist an den Rollstuhl gebunden. Weil ihr Haus nicht barrierefrei gebaut ist, braucht die 52-Jährige nun dringend Geld für einen Umbau ihres Grundstücks. Das Geld dafür muss Samantha im Internet sammeln.

Auf der Crowdfunding-Webseite gofundme.com, auf der Privatpersonen Spenden für ihre Projekte sammeln können, bittet Samantha nun um finanzielle Unterstützung. Insgesamt benötigt das frühere Model 20.000 US-Dollar. Sie brauche ein Zuhause, in dem sie einfacher mit ihrem Rollstuhl zurechtkomme, schreibt Samantha, die im US-Bundesstaat Florida lebt. Bisher wurden aber gerade einmal 150 Dollar erreicht. Besucher der Seite kritisieren mitunter, dass die Suits-Schauspielerin Meghan ihrer Halbschwester nicht hilft: "Schande über sie, dass sie dir nicht hiflt mit dem ganzen Geld, das sie verdient."

Doch das Verhältnis zwischen Samantha und Meghan scheint nicht das beste zu sein. Die Freundin von Prinz Harry (33) ist in den Augen ihrer Halbschwester eine "selbstsüchtige soziale Aufsteigerin", sie will sogar ein Enthüllungsbuch über die Serien-Darstellerin schreiben. Was haltet ihr davon, dass Meghan ihrer Schwester nicht finanziell unter die Arme greift? Stimmt darüber ab!

Samantha Grant, Halbschwester von Meghan MarkleSplash News
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan Markle
Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Rollstuhl-TennismatchChris Jackson/Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Rollstuhl-Tennismatch
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan MarkleTwitter / SamanthaMGrant
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan Markle
Wie findet ihr es, dass Meghan ihrer Halbschwester nicht hilft?4836 Stimmen
1025
Nicht gut. Die beiden sollten sich zusammenraufen, Samantha ist immerhin schwer krank.
3811
Das ist ganz allein Meghans Entscheidung. Offenbar ist das Verhältnis zu Samantha vergiftet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de