Sie verprügelt ihre Gegner und sieht dabei noch wunderschön aus. Mit Schwert und Schild bewaffnet, kämpft sie für eine bessere Welt. Gal Gadot (32) wurde für ihre Rolle als Amazonenprinzessin in "Wonder Woman" weltberühmt. Doch bevor die israelische Schönheit überhaupt zur Superheldin wurde, dachte Gal schon über ein Ende ihrer Schauspielkarriere nach!

Die Darstellerin wollte eigentlich Los Angeles für immer den Rücken kehren und zurück in ihr Heimatland Israel ziehen. Den Grund für diese drastische Entscheidung erklärte Gal in der amerikanischen Tonight Show mit Jimmy Fallon (43): "Ich wurde von jedem Filmprojekt zurückgewiesen, das war echt hart. Ich hörte so viele 'fast' und kam in die nächsten Runden, doch am Ende hat es nie geklappt". Die Schauspielerin kam an einen Punkt, an dem sie in LA so nicht mehr weiter machen wollte, erzählt sie weiter. Doch dann kam der Anruf für das Vorsprechen für "Wonder Woman".

Die Mutter von zwei Töchtern begann ihre Karriere als Anwältin. Schnell wurde Gal allerdings bewusst, dass sie ihr Leben der Schauspielerei widmen will. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten hat sich ihr Traum, als Hollywood-Schauspielerin durchzustarten, erfüllt.

Gal Gadot posiert vor dem Ford Escort Mk1 RS1600 (1970)
Getty Images
Gal Gadot posiert vor dem Ford Escort Mk1 RS1600 (1970)
Michelle Rodriguez, Gal Gadot und Vin Diesel
Getty Images
Michelle Rodriguez, Gal Gadot und Vin Diesel
Jimmy Kimmel, Gal Gadot und Margot Robbie bei den 90. Oscars
Kevin Winter/Getty Images
Jimmy Kimmel, Gal Gadot und Margot Robbie bei den 90. Oscars
Wünscht ihr euch einen zweiten Teil von "Wonder Woman"?527 Stimmen
475
Ja, unbedingt! Es sollten mehr Filme mit starker Frauenrolle erscheinen.
52
Ein "Wonder Woman"-Film reicht mir.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de