So etwas kann böse enden! Nach seinem Leinwand-Fail mit "The Great Wall" im Jahr 2016, war es still um Matt Damon (47) geworden. Der Jason Bourne-Darsteller wollte sich ein Jahr Pause gönnen, um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können. Wie der Schauspieler jetzt verriet, kam es bei einem Familienurlaub zu einem Zwischenfall, bei dem seine Tochter verletzt wurde!

Im April hatte der "Marsianer"-Darsteller gemeinsam mit seiner Frau Luciana Barroso und den vier Töchtern Ferien in Australien gemacht. Mit dabei war auch sein Schauspielkollege Chris Hemsworth (34) mit seiner Familie. Bei einem Strandausflug kam es dann zum Unglück, denn Matts 7-jährige Tochter wurde von einer Qualle gestochen! Der Anblick von Stellas Wunde sei für die beiden Männer das Schlimmste gewesen. "Sie hatte überall am ganzen Körper diese roten Stellen", erklärte der Oscar-Gewinner in der "The Ellen DeGeneres (59) Show". Sanitäter versorgten dann das kleine Mädchen.

Die Talkmasterin der Sendung fragte den Schauspieler daraufhin, ob er als Erste-Hilfe-Maßnahme auf die Wunde seiner Tochter gepinkelt habe. Matt verneinte dies und klärte einen weitverbreiteten Mythos auf. Nicht Urin, sondern heißes Wasser solle bei Quallenbissen helfen. "Außerdem hat sie in ihrem Leben schon genug auf mich gepinkelt", scherzte er abschließend.

Matt Damon mit seinen Kindern und Frau Luciana BarrosoSplash News
Matt Damon mit seinen Kindern und Frau Luciana Barroso
Matt Damon und Luciana Barroso bei der "Suburbicon"-Premiere 2017Getty Images / Kevin Winter
Matt Damon und Luciana Barroso bei der "Suburbicon"-Premiere 2017
Matt Damon mit seiner Frau Luciana Barroso und den Töchtern Stella und GiaFern Sharpshooter / Splash News
Matt Damon mit seiner Frau Luciana Barroso und den Töchtern Stella und Gia
Findet ihr es gut, dass Matt den Zwischenfall inzwischen mit Humor nehmen kann?718 Stimmen
101
Nein, immerhin hätte der Biss ziemlich gefährlich sein können!
617
Ja, sowas passiert halt und es ist doch alles gut gegangen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de