Inzwischen sind es schon zwei Opfer, die sich im Fall Kevin Spacey (58) zu Wort melden. Der US-Filmstar soll 1986 den damals erst 14-jährigen Schauspieler Anthony Rapp (46) und 2003 Regisseur Tony Montana sexuell belästigt haben. Jetzt sind die Konsequenzen für den Oscar-Gewinner im Anmarsch. Die Dreharbeiten zur sechsten und letzten Staffel von "House of Cards", in der Kevin nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch Produzent ist, sind vorerst eingestellt worden. Außerdem erhält der 58-Jährige den International Emmy Founders Award wegen des Skandals in diesem Jahr nun doch nicht. Anscheinend liegen auch weitere Projekte auf Eis: 2018 soll eigentlich ein Film über den 2012 verstorbenen Schriftsteller Gore Vidal in die Kinos kommen – mit Kevin in der Hauptrolle. Wie das US-Magazin Deadline Hollywood jetzt berichtet, sei das Projekt aufgrund der Vorwürfe bis auf Weiteres gestoppt.

Skandal-Konsequenzen: Ist Kevin Spaceys Karriere am Ende?Adriana M. Barraza/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de