Ist das der Beweis für die ultimative Liebe? Seit Oktober 2013 ist Kelly Clarkson (35) glücklich verheiratet mit ihrem Liebsten Brandon Blackstock (40). Seine Vorgänger scheinen ihm wohl nicht einmal annähernd das Wasser reichen zu können. Jetzt machte die US-Sängerin nämlich ein intimes Geständnis – vor Brandon konnte sie absolut kein Mann wuschig machen!

Das plauderte Kelly jetzt gegenüber People aus: "Vor ihm fühlte ich mich zu niemandem wirklich sexuell hingezogen. [...] Ich dachte wirklich, ich sei asexuell. Ich war noch nie in meinem Leben so richtig angeturnt gewesen." Ihre Ex-Liebschaften müssen sich jetzt aber nicht zum Schämen in die Ecke stellen: "Das ist jetzt kein Tiefschlag für alle, die ich früher gedatet hatte, ich bin einfach nur ehrlich." Erst als sie Brandon traf, habe die "Because Of You"-Interpretin herausgefunden, was es bedeute, wirklich scharf auf jemanden zu sein.

Das Ergebnis dieser übermächtigen sexuellen Anziehungskraft ließ nicht lange auf sich warten. Im Juni 2014 bekamen Kelly und Brandon ihr Töchterchen River Rose, im April 2016 folgte dann Sohnemann Remington Alexander. Hier stimmt die Chemie im Bett also wirklich!

Brandon Blackstock und Kelly Clarkson 2018 in New York
Getty Images
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson 2018 in New York
Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell
Getty Images
Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell
Was haltet ihr von Kelly Clarksons Sex-Geständnis?1424 Stimmen
1148
Irgendwie süß. Sex ist eben doch nur mit der wahren Liebe perfekt!
276
Übertrieben. Kann mir kaum vorstellen, dass sie vorher nichts gefühlt hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de