Was für eine Wende im Leben des Gossip Girl-Stars Ed Westwick (30). Seit einigen Tagen ermittelt die Polizei von Los Angeles gegen den Briten. Der Vorwurf: Er soll die Schauspielerinnen Kristina Cohen (27) und Aurélie Wynn vergewaltigt haben. Während der 30-Jährige in einem ernsten Rechtsstreit steckt, gibt ein Insider nun ganz andere Details aus dem Leben des Chuck Bass-Darstellers preis!

Wie People berichtet, habe Ed seiner Modelfreundin Jessica Serfaty (26) vor den Missbrauchsvorwürfen einen Antrag machen wollen. Einem Insider zufolge sollen sich der Fernsehstar und seine 26-jährige Liebste vor wenigen Wochen in Paris Verlobungsringe angesehen haben. Für die Ex-America's Next Topmodel-Kandidatin wäre es bereits die zweite Ehe. Aufgrund der öffentlichen Anschuldigungen gegen den Beau sollen die Hochzeitspläne derzeit aber auf Eis liegen. Der Quelle nach sei das Paar, das seit Mai miteinander ausgeht, aber auch weiterhin zusammen. Allerdings sollen weder der Schauspieler noch sein Management ein Statement zu den Gerüchten abgegeben haben.

Zu den Vergewaltigungsvorwürfen äußerte sich der Schauspieler dagegen sehr wohl: Gegen die erste Anklage von Kristina Cohen wehrte sich der Schauspieler bereits. Auch nach den zweiten Anschuldigungen beteuerte der Schauspieler seine Unschuld: "Ich habe absolut nichts mit einem derartig abscheulichen Verhalten zu tun", schrieb er auf Twitter.

Ed Westwick, Schauspieler
Tristan Fewings/Getty Images
Ed Westwick, Schauspieler
Blake Lively und Ryan Reynolds bei der "A Quiet Place"-Premiere in New York City
Jamie McCarthy/Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds bei der "A Quiet Place"-Premiere in New York City
War es die richtige Entscheidung, die Verlobungspläne auf Eis zu legen?1476 Stimmen
1232
Definitiv! Ed hat gerade wichtigeres um die Ohren!
244
Nein. Eine Hochzeit hätte den negativen Schlagzeilen kontern können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de