Neue Wende im Fall von Meek Mill (30)? Erst vor wenigen Tagen verurteilte ein Gericht den Rapper zu zwei bis vier Jahren Haft, da er mehrfach gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen haben soll. Jetzt sieht es so aus, als könnte der Ex von Nicki Minaj (34) noch einmal eine Schonfrist bekommen. Das FBI ermittelt nämlich gegen die zuständige Richterin!

Meek Mill und Nicki Minaj bei den VMAs 2016Angela Weiss
Meek Mill und Nicki Minaj bei den VMAs 2016

Schon kurz nach der Urteilsverkündung hatte der Anwalt des 30-Jährigen angekündigt, gegen die durchaus harte Strafe vorgehen zu wollen. Ihm zufolge sei die Richterin nur aus privaten Gründen so streng mit dem Musiker ins Gericht gegangen. Diesen schweren Verdacht scheint aber nicht nur der Rechtsbeistand zu hegen. Wie das Onlinemagazin TMZ berichtet, sollen Undercover-Agenten des FBI bereits seit April 2016 gegen die Juristin ermitteln. Demnach habe die Richterin Verbindungen zu einem bekannten Musikmogul aus Philadelphia, mit dem Meek auf ihr Drängen hin zusammenarbeiten sollte. Auch von erpresserischen Forderungen sei in diesem Zusammenhang bereits die Rede.

Meek Mill beim Rehab Beach ClubDJDM/WENN
Meek Mill beim Rehab Beach Club

Der Hip Hop-Star und die Richterin sollen aus demselben Stadtteil Philadelphias stammen und dort auch gemeinsame Bekannte haben. Seid ihr auch der Meinung, dass Meeks Strafe zu streng war? Stimmt ab!

Meek Mill auf einem Konzert in New YorkWENN
Meek Mill auf einem Konzert in New York
Glaubt ihr, dass Meeks Strafe zu streng war?408 Stimmen
252
Ja, das ist doch total übertrieben!
156
Nein, er hatte ja offenbar mehrere Chancen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de