Sein Verhalten zieht jetzt ernsthafte Konsequenzen nach sich. Seit der Trennung von Ex-Freundin Nicki Minaj (34) läuft es für Rapper Meek Mill (30) ganz schön aus dem Ruder. Bereits im März wurde er wegen einer Auseinandersetzung mit einem Fan festgenommen, wenige Monate später nahm ihn die Polizei wegen einer rasanten Motorradfahrt durch New York unter Arrest. Einer Richterin wurde das Ganze jetzt zu bunt – der Musiker muss für mindestens zwei Jahre hinter Gittern.

Wie unter anderem TMZ berichtet, soll Meek wiederholt gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen haben. Ein Gericht in Philadelphia hat nun entschieden: Er muss für zwei bis vier Jahre in den Knast. Laut Philly.com habe die Richterin dem 30-Jährigen schon zahlreiche Chancen gegeben, doch irgendwann sei es einfach genug. Wie das Portal weiter erklärt, sei Robert Rihmeek William, wie er mit bürgerlichen Namen heißt, direkt nach der Verhandlung in Handschellen abgeführt worden. Sein Anwalt wolle allerdings gegen das Urteil vorgehen.

Das Gefängnis ist kein unbekannter Ort für Meek, der schon in der Vergangenheit für acht Monate im Kittchen saß. Ebenfalls soll er schon 2015 gegen seine damals verhängte Bewährungsstrafe verstoßen haben, allerdings mit einem Hausarrest davongekommen sein. Findet ihr die Strafe gerecht? Stimmt ab.

Rapperin Nicki Minaj, Mai 2018
Getty Images
Rapperin Nicki Minaj, Mai 2018
Meek Miller in New York im Oktober 2018
Getty Images
Meek Miller in New York im Oktober 2018
Meek Mill auf dem Diamond Ball 2018 in New York
Getty Images
Meek Mill auf dem Diamond Ball 2018 in New York
Findet ihr Meek Mills Strafe gerecht?403 Stimmen
320
Total! Er hatte ja jetzt wirklich Chancen genug!
83
Ich find das schon ein wenig hart.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de