Am Donnerstagabend war es wieder so weit: Zur Bambi-Verleihung versammelten sich die Stars in Berlin. Unter den Anwesenden war auch Hollywood-Hottie Hugh Jackman (49) – und der ist total begeistert von der Hauptstadt. Der Australier gestand jetzt, dass es sogar einen ganz besonderen Ort in Berlin für ihn gebe – an dem er sogar schon ein paar Tränchen vergossen hat!

Auf dem gut gefüllten roten Teppich der beliebten Preisverleihung verriet Hugh seinen Lieblingsort in der Metropole: das Stage Theater am Potsdamer Platz! "Wir haben hier vor einem halben Jahr die Premiere von 'Logan' gefeiert, also hat dieser Ort einen besonderen Platz in meinem Herzen. Ich glaube, ich habe damals tatsächlich ein wenig geweint!", erklärte der Schauspieler seine Gefühle. Die Events in Berlin genieße er immer sehr, weil er sich dann als Teil des deutschen Showgeschäfts fühle: "Ich treffe so gerne die deutschen Musiker, Models und Filmdarsteller. Die sind toll!", schwärmte der 49-Jährige.

Die Preisverleihung verlief für Hugh auch ganz lukrativ: Der Wolverine-Star erhielt ein goldenes Rehkitz in der Kategorie "Entertainment". Die große Abräumerin des Abends war jedoch Schlagersängerin Helene Fischer (33): Nach ihrer Auszeichnung als beste Musikerin national wurde sie vor allem von den deutschen Promis gefeiert.

Hugh Jackman beim Bambi 2017Andreas Rentz/Getty Images
Hugh Jackman beim Bambi 2017
Schauspieler Hugh Jackman bei der Bambi-Verleihung in BerlinAndreas Rentz / Getty Images
Schauspieler Hugh Jackman bei der Bambi-Verleihung in Berlin
Hugh Jackman beim Bambi 2017Alexander Koerner/Getty Images
Hugh Jackman beim Bambi 2017
Hättet ihr gedacht, dass Hugh Jackman so ein Berlin-Fan ist?199 Stimmen
104
Auf jeden Fall! Wer liebt die Hauptstadt denn nicht?
95
Nee, das ist eine Überraschung. Berlin wird völlig überbewertet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de