Erst vor Kurzem bestätigte Kim Kardashian (37), dass sie und Ehemann Kanye West (40) ihr drittes Kind von einer Leihmutter austragen lassen. Inzwischen wurde aber auch die Frau, die das Promi-Baby zur Welt bringen wird, selbst Ziel der Paparazzi. Jetzt verriet Kim, dass die Leihmutter ihres Babys zu Beginn noch gar nichts von dem Medienrummel ahnen konnte: Sie wusste nämlich zunächst nicht, wessen Kind sie austrägt!

Kim Kardashian und Kanye WestLarry Busacca / Getty
Kim Kardashian und Kanye West

In der TV-Show The Real erklärte die 37-Jährige nun, warum sie die Leihmutter schließlich doch einweihte. "Man könnte es komplett anonym machen. Man könnte diesen Weg gehen", erklärte der Keeping up with the Kardashians-Star. "Aber ich dachte: Was, wenn die Frau, die mein Baby in sich trägt, kein Fan von mir und meinem Ehemann ist? Was, wenn sie unser Baby gar nicht zur Welt bringen möchte? Ich wollte ihr diese Wahl lassen!" Außerdem habe sie unbedingt eine Beziehung zu der Leihmutter aufbauen wollen, wie das Reality-Sternchen verriet.

Kim Kardashian bei der LACMA Art + Film GalaBrian To/WENN
Kim Kardashian bei der LACMA Art + Film Gala

Auf die überraschenden Promi-News reagierte die Leihmutter aber zum Glück ganz anders als von Kim befürchtet. "Sie war richtig aufgeregt", erzählte die werdende Dreifachmama. "Sie kannte die Show zwar, war aber auch kein Superfan, sodass es auch nicht unangenehm war." Wie findet ihr es, dass Kim ihre Leihmutter eingeweiht hat? Stimmt ab!

Kanye West und Kim Kardashian in West HollywoodMr.Canon / Splash News
Kanye West und Kim Kardashian in West Hollywood
Könnt ihr verstehen, dass Kim ihre Leihmutter doch eingeweiht hat?4511 Stimmen
4067
Ja, man will schließlich die Person kennenlernen, die das eigene Kind austrägt.
444
Nein, ich hätte es an ihrer Stelle anonym gemacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de