Da hat jemand das Herz am richtigen Fleck! Kristin Davis (52) kennt man eigentlich nur von den roten Teppichen dieser Welt. Bekannt geworden ist die Amerikanerin durch die Erfolgsserie Sex and the City. Doch die Schauspielerin hat auch eine ganz andere Seite. Kristin setzt sich schon lange für Menschenrechte ein!

Anlässlich des Weltkindertages war die 52-Jährige vor Kurzem mit der UN-Flüchtlingsorganisation UNHCR in Bangladesch unterwegs, um auf die Situation der Flüchtlingskinder von Myanmar aufmerksam zu machen. Dafür braucht sie finanzielle Unterstützung: "Sie brauchen alles, eingeschlossen von den Basics wie Unterkünfte, Wasser und Nahrung." Wie die UN berichtet, finde es die "Sex and the City"-Darstellerin besonders schockierend, dass über die Hälfte der Flüchtlinge Kinder seien. Seit 2014 unterstützt sie bereits die Organisation und wurde im April 2017 zur Botschafterin ernannt.

Schon Anfang des Jahres musste Kristin bittere Tränen vergießen. Grund dafür war die von Donald Trump (71) aufgesetzte amerikanische Einreisepolitik, wovon auch viele Flüchtlinge betroffen waren. Damals besuchte sie die festsitzenden Menschen im Wartebereich des Flughafens, die weder ein noch in ihre Heimatländer ausreisen durften.

SATC-Stars Sarah Jessica-Parker, Kristin Davis, Kim Cattrall und Cynthia Nixon
MAX NASH/AFP/Getty Images
SATC-Stars Sarah Jessica-Parker, Kristin Davis, Kim Cattrall und Cynthia Nixon
Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall und Kristin Davis im April 2008
Getty Images
Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall und Kristin Davis im April 2008
Melania und Donald Trump im Dezember 2017
SAUL LOEB / Getty Images
Melania und Donald Trump im Dezember 2017
Sollten sich eurer Meinung nach mehr Stars für Menschenrechte einsetzen?213 Stimmen
165
Auf jeden Fall! Ein berühmter Name bringt schon viel
48
Ja, aber nicht nur reden, sondern auch selber spenden


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de