Die werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr! Kurvenqueen Kim Kardashian (37) und ihr Ehemann Kanye West (40) führen einen legendären Streit mit Sängerin Taylor Swift (27). Mit einem Throwback-Pic goss die Zweifachmama jetzt erneut Öl ins Feuer – und kassierte dafür einen massiven Shitstorm.

"Famous", betitelte die 37-Jährige den Instagram-Schnappschuss, der sie bei der Ausstellung der berühmten Wachsfiguren aus dem Videoclip zum gleichnamigen Song ihres Ehemanns 2016 zeigt. Mit der Single startete der Beef zwischen Kimye und TayTay nach einer kurzweiligen Versöhnung in eine neue Runde. Neben einer fiesen Diss-Zeile war Taylor außerdem eine der zahlreichen nackten Stars aus Wachs im zugehörigen Video – was der "Bad Blood"-Interpretin natürlich ganz und gar nicht passte. Will Kim die Blondine also erneut verspotten? Die "Swifties" finden schon – und kommentierten ihren Beitrag mit zahlreichen Rattenemojis.

Der Grund dafür: Als die 27-Jährige sich öffentlich darüber beschwerte, von Kanye in seinem Song als "Bitch" bezeichnet zu werden, wollten Kimye anhand eines Telefonmitschnittes beweisen, dass Taylor vor dem Release von den Lyrics des Songs gewusst haben soll, und stellten sie als Lügnerin dar. Damals wurde der Country-Star als Schlange bezeichnet und mit entsprechenden Emojis überschwemmt. Wie in den Kommentaren unter Kims Bild erklärt wird, fressen Schlangen Ratten. Was sagt ihr zu Kims Posting? Stimmt unten ab!

Kanye West und Taylor Swift bei den 57. GRAMMY Awards 2015 in L.A.Larry Busacca / Getty Images
Kanye West und Taylor Swift bei den 57. GRAMMY Awards 2015 in L.A.
Kim Kardashian bei der "Famous"-AusstellungRachel Murray / Getty Images
Kim Kardashian bei der "Famous"-Ausstellung
Kim Kardashian in Los AngelesMatt Winkelmeyer/Getty Images
Kim Kardashian in Los Angeles
Was sagt ihr zu Kims Posting?1953 Stimmen
923
Ich finde den Post gar nicht schlimm – eher belustigend!
1030
Ich verstehe Kim nicht, warum kann sie nicht einfach mal die Füße stillhalten?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de