Eines der größten Themen dieses Jahres waren sicherlich die Skandal-Enthüllungen um sexuelle Belästigung in Hollywood. Im Zuge dessen meldeten sich weltweit Millionen Frauen unter dem Hashtag #MeToo zu Wort, um von ihren eigenen Erfahrungen zu berichten und ihre Solidarität auszudrücken. Unter ihnen befinden sich auch viele Prominente. Schauspielerin Ashley Judd (49) war eine der ersten, die den Missbrauchs-Skandal um Harvey Weinstein (65) enthüllte. Nach ihr sind dutzende Frauen nachgezogen und berichteten von sexuellen Übergriffen von Hollywood-Größen. Die, die nicht länger schweigen konnten, hat das US-Magazin Time jetzt zur "Person des Jahres" gekürt!

Ashley Judd und Harvey WeinsteinGetty Images /391332 ; Getty Images / 452960956
Ashley Judd und Harvey Weinstein

"The Silence Breakers", betitelt das Magazin diejenigen, die das einstige Tabuthema in den Fokus der Öffentlichkeit rückten. Auf der Titelseite befinden sich unter anderem Ashley Judd, Taylor Swift (27) und Software-Entwicklerin Susan Fowler. Jede von ihnen hat es geschafft, sich gegen Männer zu wehren, die sie einst sexuell belästigt hatten, und benannten die Täter öffentlich. Taylor verklagte erfolgreich einen Radiomoderator, der ihr letztes Jahr an den Po gefasst hatte. Susan legte sich gegen Uber-Firmenchef Travis Kalanick an, der aufgrund seiner sexistischen Unternehmenskultur seine Position verlassen musste.

Taylor Swift beim "Super Saturday Night"-Konzert in HoustonLarry Busacca / Getty
Taylor Swift beim "Super Saturday Night"-Konzert in Houston

Die oben genannten Frauen sind nur einige von vielen, die durch ihre Enthüllungen die #MeToo-Bewegung ins Rollen brachten und Sexismus zur Debatte machten."Die mitreißenden Handlungen der Frauen auf unserer Titelseite gemeinsam mit Hunderten anderen sowie vielen Männern haben eine der schnellsten Veränderungen in unserer Kultur seit den Sechzigerjahren freigesetzt", begründet Chefredakteur Edward Felsenthal die Entscheidung.

Findet ihr die Entscheidung gerechtfertigt?307 Stimmen
264
Auf jeden Fall! Diese Menschen haben die Auszeichnung mehr als verdient!
43
Finde ich komisch! Es kann doch nur eine Person zur Person des Jahres ernannt werden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de