Erster Auftritt nach dem Eingriff! Bei Frank Zander folgte nach der Diagnose Prostatakrebs ein chirurgischer Eingriff. Trotz einiger Hindernisse geht es Frank Zander nach seiner Operation endlich wieder besser. Nicht einmal zwei Wochen nach seiner Krebsbehandlung zeigte sich der Kult-Sänger nun das erste Mal wieder in der Öffentlichkeit – allerdings mit einem Hilfsmittel!

Bei einer Kunstausstellung in der Promi-Galerie Walentowski strahlte der 75-Jährige trotz der kleinen Einschränkung mit dem typischen Zander-Lächeln. Frank sagt gegenüber der Bild: "Windeln will keiner. Aber am Anfang geht es nun mal nicht ohne." Er möchte jetzt auf die gefährliche Erkrankung aufmerksam machen und erklärt der Musiker: "Vorher hab' ich doch auch immer die große Fresse gehabt bei dem Thema. Bis ich auf Toilette rot gepinkelt habe!" Seine Frau Evy überzeugte ihren Mann letztendlich von einem Arztbesuch und rettete ihm so sein Leben.

Nach der schweren Operation sei die Familienplanung zwar zwangsläufig abgeschlossen, eine Erektion könne er jedoch immer noch bekommen. Allgemein hat der 75-Jährige nichts von seinem Lebenswillen eingebüßt. Über den Tod denke er nicht nach, er wolle sich ja noch nicht einmal zur Ruhe setzen. "Meine Therapie sind meine Pläne: Filme gucken, Gitarre spielen, die Modelleisenbahn – und meine Obdachlosen kann ich ja auch nicht allein lassen."

Frank Zander, SängerGetty Images
Frank Zander, Sänger
Frank Zander bei einem Charity Dinner für Obdachlose in BerlinAndreas Rentz/Getty Images
Frank Zander bei einem Charity Dinner für Obdachlose in Berlin
Frank Zander, SängerGetty Images
Frank Zander, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de