Was eine bunte Fassade alles verstecken kann! Dragqueen Olivia Jones (48) ist nicht nur für ihr farbenfrohes Äußeres, sondern auch für ihre starke Persönlichkeit bekannt. Nicht einmal ihre Beinverkürzung konnte die Frau mit dem Lächeln kleinkriegen, zumindest nicht innerlich. Jetzt offenbart Olivia: Ein schweres Kindheitstrauma hat sie zu dem gemacht, was sie heute ist!

"Als ich sieben Jahre alt war, begann der größte Albtraum meines Lebens", erzählt der Kult-Transvestit in einem Interview mit Closer. Von einem auf den anderen Tag verließ Olivias Vater die Familie. Um sich seine Abreise nach Rio de Janeiro zu finanzieren, unterschlug der Bankkaufmann außerdem zwei Millionen D-Mark. Ein folgenschwerer Haken seiner Fluchtaktion: Er hatte sein First-Class-Ticket unter seinem richtigen Namen gebucht und landete daraufhin für zwei Jahre hinter brasilianischen Gardinen. "Wir waren Stadtgespräch", erinnert sich Olivia zurück.

Der liebevolle Anker im Sturm ihrer Gefühle: ihre Mama Evelin. "Sie hat mich aufgefangen und für mich gekämpft und ist der wichtigste Mensch in meinem Leben", erklärt die 48-Jährige voller Stolz. Evelin soll die Inspiration für ihre fantasievolle Verwandlung in eine Frau gewesen sein, wohingegen ihr Vater für ihr dickes Fell verantwortlich sei: "Klar wurde da gelästert, aber nach der Sache mit meinem Vater war mir das egal", gibt sie zu. Hättet ihr gedacht, dass sich hinter Olivias Fassade ein Kindheitstrauma verbirgt?

Geschäftsfrau Olivia JonesFacebook / oliviajoneshamburg
Geschäftsfrau Olivia Jones
Drag-Queen Olivia JonesMathis Wienand/GettyImages
Drag-Queen Olivia Jones
Olivia Jones in HamburgSchultz-Coulon/WENN.com
Olivia Jones in Hamburg
Hättet ihr gedacht, dass sich hinter Olivias Fassade ein Kindheitstrauma verbirgt?825 Stimmen
462
Nie im Leben!
363
Ja, das habe ich schon immer vermutet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de