Dieser Schüler hat es geschafft: Mit seinen drei Konkurrentinnen Natia Todua (21), BB Thomaz und Anna Heimrath steht Benedikt Köstler heute Abend im großen The Voice of Germany-Finale! Schon bei der ersten Performance war die Jury rund um Mark Forster (33), Yvonne Catterfeld (38), Samu Haber (41), Smudo (49) und Michi Beck (50) völlig begeistert – alle fünf Coaches drehten sich in der Blind Audition um! Für Benedikt war die Musik aber nicht immer nur Ausdruck der Freude – sie half ihm auch durch eine schwere Zeit!

Hinter dem leidenschaftlichen Fußballfan liegen 24 ziemlich turbulente Monate. "Wir sind vorletztes Jahr umgezogen und von diesem Umzugsstress ist mein Papa sehr schwer krank geworden. Also, er hatte eine Lungenembolie und einen Herzinfarkt. Ich denke, da hat die Musik auch geholfen", erklärte Benedikt im Interview mit der ProSieben-Sat.1-Produktion. Beim Singen konnte der 17-Jährige den Kopf freibekommen und Kraft sammeln, um seinem Papa beistehen zu können.

Inzwischen geht es dem Vater des Stimmwunders wieder besser: Er konnte seinen Sohn in den bisherigen Liveshows immer tatkräftig unterstützen – wie die gesamte Familie des Mitglieds von Team Mark. Wenn Benedikt heute den Sieg nach Hause holt, steht einer fetten Familyparty wohl auch nichts mehr im Wege!

Benedikt Köstler im "The Voice"-Halbfinale 2017Adam Berry/Getty Images
Benedikt Köstler im "The Voice"-Halbfinale 2017
Benedikt Köstler auf der "The Voice of Germany"-BühneFacebook / Benedikt Köstler
Benedikt Köstler auf der "The Voice of Germany"-Bühne
Mark Forster und Benedikt Köstler im Halbfinale von "The Voice of Germany" 2017Adam Berry/Getty Images
Mark Forster und Benedikt Köstler im Halbfinale von "The Voice of Germany" 2017
Glaubt ihr, Benedikt kann "The Voice of Germany" 2017 für sich entscheiden?1857 Stimmen
1527
Ja, er hat das große Talent dazu!
330
Nein, die Mädels sind besser!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de