In Hollywood gibt es wieder einen Single mehr! Im Sommer 2016 gab der Grey's Anatomy-Star Kevin McKidd (44) bekannt, dass er und seine Ehefrau Jane nach 17 gemeinsamen Ehejahren getrennte Wege gehen. Nun hatten die beiden ihren Scheidungstermin: Und das Beziehungs-Aus kommt dem Schauspieler teuer zu stehen!

Kevin schreitet künftig zwar solo durchs Leben, mit Jane wird er aber auch in Zukunft immer verbunden sein. Die beiden haben sich nämlich auf ein gemeinsames Sorgerecht für ihre beiden Teeniekids geeinigt. Damit gehen auch enorme Zahlungen für den TV-Star einher: Der Owen-Darsteller muss monatlich nicht nur 22.440 US-Dollar Unterhalt sowie Schul- und Sommercamp-Gebühren für seine Kids zahlen, sondern auch 65.096 Dollar an seine Ex-Frau. Darüber hinaus stehen der frisch Geschiedenen 20 Prozent von Kevins gesamten Einnahmen zu. In den vergangenen Jahren verdiente der "Grey's Anatomy"-Star mit seinen Schauspielrollen rund 3 Millionen Dollar.

Auch beim Wohnort ihrer Kinder haben sich Kevin und Jane auf eine ungewöhnliche Lösung geeinigt. So bleiben die Teenager ununterbrochen in einem Haus wohnen, während ihre Eltern gemäß ihrer Betreuungszeiten in die Villa ein- oder ausziehen. So sollen die beiden in einem stabilen Umfeld aufwachsen und so wenig wie möglich von der Scheidung beeinträchtigt werden.

Jane Parker und Kevin McKiddCL / Splash News
Jane Parker und Kevin McKidd
Kevin McKidd als Dr. HuntWENN
Kevin McKidd als Dr. Hunt
Kevin McKiddGuillermo Proano/WENN.com
Kevin McKidd
Was haltet ihr von den Unterhaltszahlungen von Kevin McKidd und seiner Ex?1515 Stimmen
471
Gerecht, immerhin verdient er als Schauspieler so viel Geld!
1044
Gemein, er muss viel zu viel zahlen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de