Ein eigentlich harmloser Kommentar von Prinz Harry (33) über seine Verlobte Meghan Markle (36) lässt derzeit den Familiensegen bei ihrer Verwandtschaft schief hängen. Der Blaublüter meinte, dass die Schauspielerin mit den Windsors endlich die Familie gefunden habe, die sie zuvor nie hatte. Eine Aussage, die Meghans echte – jedoch entfremdete – Sippschaft gar nicht gerne hört. Sie sind der Meinung, dass die schöne Brünette selbst schuld an den schwierigen Familienverhältnissen sei. Jetzt meldet sich ihre Stiefmutter zu Wort und erklärt, was es mit dem Zwist tatsächlich auf sich hat.

Roslyn Markle – Meghans Stiefmutter und Mutter ihrer beiden Halbgeschwister – verriet dem Onlineportal Radar Online, wie sich die 36-Jährige so sehr von ihrer eigenen Familie distanzieren konnte: "Es gab keine Spannungen. Die Entfernung war schuld", lautete die simple Erklärung. "Die Tanten und Onkel und Cousinen in der Markle Familie waren Hunderte und Tausende von Meilen entfernt. Es war also nie viel Familie anwesend", meinte Roslyn.

Mit der kontroversen Aussage hatte Harry sich auf das vergangene Weihnachtsfest bezogen. Das hat die Suits-Darstellerin zum ersten Mal mit den Royals verbracht. Könnt ihr verstehen, dass Meghans Familie über diese Ansage nicht happy war? Stimmt ab!

Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten 2017Chris Jackson / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten 2017
Meghan Markle bei der GQ Men Of The Year Party 2012Getty Images / Alberto E. Rodriguez
Meghan Markle bei der GQ Men Of The Year Party 2012
Prinz Harry und Meghan MarkleGetty Images / Daniel Leal-Olivas
Prinz Harry und Meghan Markle
Könnt ihr verstehen, dass Meghans Familie über Harrys Aussage sauer war?3111 Stimmen
2151
Ja total! Das muss für ihre Familie ein herber Schlag gewesen sein!
960
Nein! Die stellen sich doch nur an. Er hat doch gar nichts Schlimmes gesagt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de