Kein Ende der Beauty-Maßnahmen in Sicht! Rodrigo Alves (34) – besser bekannt als Real-Life-Ken – kann es einfach nicht lassen. Nach mehr als 51 Schönheitsoperationen ist er immer noch nicht zufrieden mit seinem Aussehen und lässt sich erneut verändern. Dieses Mal legt er sich allerdings nicht unters Messer, sondern unter die Nadel!

Um dem Gesicht des in Brasilien geborenen Briten noch mehr Ausdruck zu verleihen, ließ sich Rodrigo die Augenbrauen pimpen. Mit der Hilfe von Microblading wurde den Haaren über seinen hellen Strahleäuglein ein ordentlicher Schwung verpasst und mit dem Ergebnis ist der Beauty-OP-Fan sichtlich zufrieden.

Sein nächstes Ziel hat er auch schon auf dem Schirm, aber dieser Eingriff wird im Gegensatz zur Augenbrauen-Verschönerung deutlich aufwendiger. Noch Anfang dieses Jahres will sich die menschliche Puppe gleich vier Rippen entfernen lassen. Der Grund: Rodrigo möchte in seinen Anzügen eine schlankere Figur machen! Was haltet ihr von diesem Plan? Stimmt in der Umfrage ab.

Rodrigo Alves, Real-Life-KenFlynet - Splash News
Rodrigo Alves, Real-Life-Ken
Rodrigo Alves, Real-Life-KenFlynet - Splash News
Rodrigo Alves, Real-Life-Ken
Real-Life-Ken Rodrigo AlvesRocky/WENN
Real-Life-Ken Rodrigo Alves
Was haltet ihr von der geplanten Rippen-OP?515 Stimmen
435
Geht gar nicht – der Eingriff ist lebensgefährlich.
80
Es ist seine Entscheidung. Wenn er es will, soll er es machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de