Was für ein Drama zum Ende! DSDS ist bereits seit Jahren für seine ulkigen und häufig ungewöhnlichen Kandidaten bekannt. Auch die harten Sprüche von Chef-Juror Dieter Bohlen (63) gehören zu den Einschaltgründen der Erfolgssendung. Eine Kombination aus beidem sorgte auch heute Abend wieder für unterhaltsame Momente: Opern-Fan Amadeus Soszka wollte die Entscheidung der Jury nicht akzeptieren – und musste unter Protest aus dem Studio geführt werden!

Als letzter Kandidat der heutigen Episode versuchte sich der Schweizer vor dem Poptitan und seinen Kollegen: Mit Klassikern wie "'O Sole Mio" und "Die Forelle" versuchte Amadeus sein Glück – scheiterte jedoch. Als er sowohl von Mousse T. (51), Carolin Niemczyk (27), Ella Endlich (33) und auch Dieter selbst ein klares Nein hören musste, wurde der 20-Jährige sauer. "Ich kann das nicht verstehen, ihr müsst mir doch noch eine Chance geben!", bettelte er mit starrem Blick in Dauerschleife. Mit geballten Fäusten und wütendem Gesicht musste der Möchtergernmusiker schließlich beruhigt und aus dem Saal begleitet werden – von seiner eigenen Mutter!

Bei Jury-Neuling Carolin sorgte der Vorfall sogar für Angst: "Er hatte etwas Verrücktes in seinen Augen, da habe ich mich schon gefragt, was er vor hat. Man weiß ja nicht, wozu er fähig ist!", erklärte die Glasperlenspiel-Sängerin nach dem schockierenden Auftritt.

Ella Endlich und Dieter Bohlen in der DSDS-JuryMG RTL D / Stefan Gregorowius
Ella Endlich und Dieter Bohlen in der DSDS-Jury
Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich und Dieter BohlenMG RTL D / Stefan Gregorowius
Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich und Dieter Bohlen
Carolin Niemczyk bei DSDS 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Carolin Niemczyk bei DSDS 2018
Wie fandet ihr Amadeus' Auftritt vor der DSDS-Jury?2540 Stimmen
2264
Das ging gar nicht. Er hat sich total lächerlich gemacht und wirkte sehr aggressiv!
276
Na ja, die Musik ist einfach sein Traum. Dafür würde er alles tun!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de