Geht es jetzt wieder bergauf mit ihm? Erst gestern schockierte Bam Margera (38) seine Fans mit schlimmen Schlagzeilen: Der Jackass-Darsteller wurde betrunken von der Polizei aufgegriffen, als er zudem im Auto telefoniert hatte – und wurde von den Beamten verhaftet. Nach seiner letzten Eskapade soll Bam jetzt einen großen Schritt wagen wollen: Der Skater will sich in eine Entzugsklinik begeben!

Wie Bams Mutter April jetzt der Nachrichten-Webseite TMZ berichtete, soll ihr Sohn bereits am kommenden Freitag in eine spezielle Einrichtung in Kalifornien einziehen wollen. Die Klinik habe sie gemeinsam mit seinem Vater ausgesucht. Vor dem Entzug wolle der Stuntman jedoch noch zwei TV-Auftritte absolvieren. Dem Onlineportal zufolge soll auch Fernseh-Psychiater Dr. Phil bereits angefragt und den Tattoo-Freund in seine Show eingeladen haben – das Angebot habe Bam jedoch aus gesundheitlichen Gründen abgelehnt.

Bam ist bereits seit Jahren alkohol- und drogenabhängig. Ein Lichtblick zwischen seinen persönlichen Problemen war im vergangenen Jahr die Geburt seines ersten Sohnes Phoenix Wolf gewesen. Trotz der Vaterfreuden hatte Bam es jedoch bisher nicht geschafft, seine Krankheit zu überwinden. Denkt ihr, dass er jetzt endlich wieder auf die Beine kommen wird? Stimmt unten ab.

Bam Margera und seine Mutter April (v.r.)Craig Barritt/ Getty Images
Bam Margera und seine Mutter April (v.r.)
Bam Margera, bekannt aus "Jackass"Kevin Winter / Getty Images
Bam Margera, bekannt aus "Jackass"
Bam Margera bei der "Bad Granpa"-Premiere in New York 2013Jamie McCarthy/Getty Images
Bam Margera bei der "Bad Granpa"-Premiere in New York 2013
Wird Bam es im Entzug endlich schaffen, wieder gesund zu werden?261 Stimmen
71
Auf jeden Fall. Er kommt wieder auf die Beine!
190
Ich glaube nicht. Das braucht noch mehr Zeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de