Mitte Dezember erreichte die Fans von DSDS-Kultstar Menderes (33) eine erschreckende Nachricht: Der Sänger musste im Krankenhaus notoperiert werden! Die Ärzte entfernten ihm 40 Zentimeter seines Dünndarms und retteten ihm so das Leben. Nun sprach er zum ersten Mal selbst über dieses schwere Kapitel in seinem Leben: In einem Interview gab er ein Update zu seinem Gesundheitszustand!

"Ich will mich gar nicht mehr richtig daran erinnern. Das war die schlimmste Phase in meinem Leben", erzählte Menderes gegenüber RTL. Inzwischen ist der Musiker wieder zu Hause, doch der Schock sitzt ganz offenbar tief. "Ich muss mich jetzt die nächsten sechs Wochen schonen, sodass hoffentlich alles gut verheilt", schrieb der Sänger bei Instagram. Kraft geben dem Zuschauerliebling vor allem seine Fans: "Über eure aufmunternden Kommentare habe ich mich sehr gefreut."

Schon seit Jahren leidet Menderes an einer chronischen Darmentzündung. "Ich mag diese Krankheit nicht. Ich mag diese Symptome nicht, ich schäme mich auch ganz oft dafür. Ich mag mein Leben eigentlich nicht wirklich", beichtete er traurig. Im Dschungelcamp 2016 sprach er zum ersten Mal offen über seine Krankheit und wurde damit zum Vorbild für viele Betroffene in Deutschland.

Menderes Bagci, Realityshow-KandidatInstagram / menderesbagci
Menderes Bagci, Realityshow-Kandidat
Menderes Bagci in einem Facebook-VideoFacebook / Menderes Bagci
Menderes Bagci in einem Facebook-Video
Menderes, ehemaliger DSDS-KandidatInstagram / menderesbagci
Menderes, ehemaliger DSDS-Kandidat
Hättet ihr euch getraut, die Krankheit im TV zu erwähnen?830 Stimmen
696
Ja, mit seiner Bekanntheit gibt Menderes sicherlich vielen Betroffenen Kraft!
134
Nee, das hätte ich für mich behalten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de