Danielle Bregoli alias Bad Bhabi zieht vor Gericht. Die "Cash me Ousside"-Göre aus den USA erreichte mit einem provokanten Auftritt in einer Talkshow Weltruhm. Trotz ihres unmöglichen Verhaltens gegenüber ihrer Mama zog sie danach lukrative Werbedeals an Land und veröffentlichte sogar eigene Singles. Musiker DJ Suede brachte vorher mit ihrer Zustimmung einen eigenen Song mit den besten Sprüchen des Teenagers heraus – und wird jetzt von der Mutter der 14-Jährigen verklagt.

Der Grund für den anstehenden Rechtsstreit: Danielle soll mit dem DJ eine Vereinbarung getroffen haben, dass die Hälfte der Gewinne aus dem Track an sie gehen würden. Weil sie Suede aber nicht als DJ für ihre Tour gebucht hat, soll der kein Geld an das Internet-Phänomen überwiesen haben. Das berichtete jetzt das US-Portal TMZ. Mittlerweile habe sich auch der Hip-Hop-Star zu dem Vorfall geäußert.

Er wirft der Göre vor, dass sie ohne seinen Song überhaupt keine Musik machen würde. Rechtlichen Beistand habe er sich bereits geholt: "Mein Team von Anwälten ist den Vertrag in den letzten Monaten schon mehrfach durchgegangen und wir haben alles schriftlich." Für Danielle geht es um 125.000 Dollar, also umgerechnet knapp über 100.000 Euro, wie es heißt.

DJ Suede, MusikerInstagram / remixgodsuede
DJ Suede, Musiker
Danielle BregoliInstagram / bhadbhabie
Danielle Bregoli
Danielle BregoliInstagram / bhadbhabie
Danielle Bregoli
Was haltet ihr von Danielle Bregoli?557 Stimmen
90
Respekt, was sie aus sich macht.
467
Gar nichts. Das hat keine Zukunft.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de